Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Baukunst der Alten.
Person:
Stieglitz, Christian Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-292608
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-296121
2I94   Zw2esystesr ThsrislE.. 
 wohl auch oben in Gefialt von Blättern über den 
Schafe hinaus, wie an den korinthischen Säulen des 
s  chsoragischen Monumentes des Lysiskrates zu 
 Athen. 74Jss   
Cnpitä1 der Die größte Zierde der Säu.l7en ist der Knauf, 
VDEWW so wieser auch das voruehmsie UnterscheidungszeiciJen, 
Bauch. der drei; Säulenar7en ausmacht. DersKnauf der 
dorischensSä,uleiisk, so wie die Sciules selbst, sehr eins 
 efach, und zeichnet sich vor den übrigen durch eine 
 edle Würde aus. Ja den ältesten Zeiten, an den 
Tempeln zu Korinth, .zus. Agrigentb und an dem grc3ß 
 serv Tempel zu..Pässkum., bekam er noch. keinen. gans 
zen Model zur Höhe, und selbst in. den schönsten Zeig 
ten der Kunsi wurde er ansden Propyläen. und am 
Parthenon zu.Athen 7I.nicl;t höher gemacht. Dieser 
Knauf beiieht aus einem 2lbacus und einem Echinu,s,. 
derjunteri.sich gemeiniglich drei; bis fünf Riemchen 
X  hat und eben sö viel kleine Hohlkehlen,. welche zrvischen 
J . den Riemchen liegen. DeriAbacus, der fast die 
 Hälfte des ganzen Knaufes zur Höhe hat, springe 
weit hervor, und ist allezeit breiter als der untere 
Durchmesser der Saale. Der Echinus hat gemeis 
 nisglich ein. länglichrundes Profit, das bey.eini.ge,n 
  Säulen mehr, bei; einigen weniger gerundet isi. An 
den Säulen des Tempels zu Tigdrikus besteht dieses 
Profit, wenn man le Royss Zeichnung trauen darf, 
  J74JsOTbe Anriqujr.sof.At11,es11si Tom. k.. Chap.. lV. 
Pl. VI. ,  
75J ThesAnriquit.. of. A:11ens. Tom. II. China. I. 
 P1.v1.V11. v1II.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.