Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Hohenstaufen und ihrer Zeit.
Person:
Raumer, Friedrich von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-283733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-285634
Jtalienigche 
Städte. 
l05 
Städten dar; der dritte enthält 
die gewonnenen Ergebnisse. 
Schlußbetrachtunigen 
über 
l. Von den staatsrechtlichen Verhältnissen der italies 
nisrhen Städte überhaupt. 
and Von dem Uebergange aus der alt:rdmischen in die mittlere Zeit. 
Schon in der alt:römischen I Zeit waren die Rechte und 
Freiheiten der Städte verschieden, je nachdem, sie zu den 
Municipien, .Kolbnienioder Präsekturen gehörten; und diese 
Urverschiedenheit wirkte auf die Entwickelung selbst in den 
Jahrhunderten fort, wo die römische Herrschaft nicht mehr 
bestand. Fast noch entscheidenderen Einfluß hatte es, daß 
einige Städte binnen wenigen Jahrhunderten viele Male 
ihre Oberherren wechselten, andere dagegen fast immer in 
derselben Abhängigkeit blieben. So herrschten Römer, Gries 
chen, Gothen, Langobarden, 2lraber, Franken, Normannen 
u. a. m. nach einander und durch einander in einzelnen Thei: 
ten Jtaliens;iwcihrend in anderen Gegenden, vom fünften 
bis elften Jahrhunderte, etwa nur eine zweimalige Verän: 
derung eintrat. Außerdem fehlte es nicht an mannichfachen 
Gründen wodurch einzelne Städte in Lagen geriethen, welche 
eine durchaus eigenthümliche Entwickelung herbeiführen muß: 
ten: man gedenke an Roms Verhältniß zu den Päpfien, Elias 
vennaS zu den griechischen Kaisern, Pavias zu den longobar: 
dischen Königen, Venedigs zu den Lagunen und dem Meere. 
Neben diesem, auf Absonderung. und Verschiedenheit 
.Hinwirkendeu, ging aber vieles nicht minder Wichtige her, 
was auf alle Städte gleichmäßigen und ähnlichen Einfluß 
hatte; dahin rechnen wir: 
Erstens, die allgemeine, aufregende Erinnerung an das 
Alterthum und dessen freie Verfassungenz 
Zweitens, das Germanische, welches Lin den 1nannikh: 
fachsten persönlichen und sachlichen VerhällnifsenI das Ges 
gebene durchdrang, es änderte, bestimmte nnd wiederum 
davon bestimmt wurde;  
Von 
dcI1 
Leo 
italienischen Städte. 
der 
Entwickelung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.