Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Hohenstaufen und ihrer Zeit.
Person:
Raumer, Friedrich von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-269316
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-275957
626 
Reue 
Königgwahl. 
n98,nenden Krieges sehr ungewiß, die Erschöpfung seiner Schätze 
aber außer Zweifel, und gern trat er seinE Ansprüche gegen 
Empfang von 11,000 Mark an Philipp ab. 
Unterdeß warteten die Fürsien in 2lndernach mit Sehn: 
sucht aus Bertolds Ankunft und schalten, als jener Vertrag 
bekannt wurde, daß er aus Lcissigkeit und Geiz eine Ko: 
nigskrone verscherze1; worauf er, die Habsucht in ihren 
Maaßregeln hervorhebend, antwortete: ,,er möge eine Krone 
nicht, wenn er sie erkaufen solle.U  Eben so wenig wollte 
Herzog Bernhard von.Sachsen2, an den sich jene Fürsten 
jetzt wandten, auf eine so unsichere und kostspielige Unter: 
nehtnung eingehen.  
 Nach Beseitigung dieser Gegner, und nachdem ihn der 
Bischof von Sutri in Worms vom Banne gelöset hatte, 
hoffte Philipp leicht seine übrigen Widersacher zu gewin: 
neu: aber sie wiesen alle Anerbietungen zurück, obgleich die 
Gründe dieses ZMcTWeisens nicht bei allen dieselben was 
ren. Zorn über verleHteH Wahlrecht3, Hoffnung größerer 
Unabhängigkeit oder Geldgewinnes, Furcht vor der hohen: 
siausischen Uebernracht u. s. w. wirkten abwechselnd; und 
wie es Manche für rühmlich hielten die Erbfolge dieses 
Hauses zu unterstüHen, so achteten es Andere für Pflicht 
dessens2insprüche zu untergraben. Nach Bertolds und Bern: 
hards Rücktritte konnte man aber nur unter den Weisen 
einen würdigen Gegner Philipps Enden; weshalb die Gra: 
fenivo1r Tagsburg und Leiningen zu vorläufigen Unterhand: 
lungen an Otto, den jüngeren Sohn Heinrichs des Löwen I, 
I schc3pi1in hist. Zins. Bad. 
I Registk. impek. 136. 
Z com. a Fabakia 79., 
l53. 
4 Richard machte den Otto erst zum Grafen von York dann aber, 
weil er hier wenig Gehorsam fand, zum Grafen von PoIou. Lager 
Hof. 685. Albas. 380. To111ck 344. Bonany öclaikcissemeat sur 
0t11on IV. Mömoikes de l7aoaä6mie des Ic1tctsipt,iodS, Vol. 35. Otto 
war ein großer und starker Mann. Bukchsrdi site lt5.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.