Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Hohenstaufen und ihrer Zeit.
Person:
Raumer, Friedrich von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-262758
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-267386
1Boemunds 
Befreiung. 
41l 
sich um Hülfe gegen sdiecnormannifchen Fürsten zu suchen, 1104. 
wie gesagt, nach Konftantinopel begeben und an dem jun: 
glücklichensZuge dee.sspciteren Kreuzfahrer in sdas:sJnnere 
von.Kleinafien Theil genommen hatte, ward, isals er end: 
lich zurückkehrtesund in der Gegend von 2cntiochien landete, 
durch ,Tankred:s1 gefangen genommen und .:nur für großes 
Lösegeld .befreiet. siiDie ;Befchuldigung, daß er vorsätzlich 
zum Untergange sjener.Pilger in Kleinasien sbeigetragen habe, 
siimmt: nichts mit dein Eifers, welchen die Ueberreste der leg: 
ten für feine Auslösung bezeigteni,p und ist wohl so wenig 
der Wahrheitsgemsiiß, alsldaß Boemunds Befreiung durch  
feindseligesI2lbstchten des: Kaisers Alexius herbeigeführt wor:i 
den sey I. Wenigstens erwähnt der Normann, unter allen 
seinen späteren Vorn5ürfen gegen die Griechen, solcher Plane 
nicht. i.2llexius, so wird nämlich erzählt, bot große Sum: 
men an Kan1escht,ekin, wenn diefer.:BoeInund an ihn aus: 
liefere. Diese Summen verlangte der Sultan. Kilidfch 
,Arslans von iJkonium7zur. Hälfte fi1rssich und, kündigte, 
nach erhaltener, abfchlägiger Antwort, Kameschtekin Krieg 
an, sobgleichsdiefer unter7anderen:Gründen dies Weigerns, 
auchZdenisehr genügenden anführte, daß er selbst noch nichts 
erhalten habe. 7sJnsssolcher lBedrcingniß fragte eKameschtekin 
den Fürftensselbstsum Rath,sfundUmit Hülfe der christlich 
gesiunten Torhter des Emirs2, vereinigten. sie sichdahin: 
daß .Boemund für feine Befreiung 100,000 Byzantiner an 
den Emir zahlen, beide aber sich gegen gemeinschaftliche 
Feinde vertheidigen wolltens.  X.  
 sAls Boemund hierauf im Maiidess Jahres 1104 nach 
2lntiochien zurückkam, freuet,e er sich sehr über die. tüchtige 
Verwaltung Tankreds; doch regte sich einiger Verdacht, daß 
1 2u1;. keck s335..3s9. sic2kd. chkkm. 587. wi1h.4Tyk. 790. 
Oder;  Dieser sagt: die Türken hätten Voemund 
    
2 Nach 0kdek.Vjc. begleitete diese Tochter Boemund nach 2sntiochien 
und heirathete seinen Neffen Roger.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.