Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Deutschen Freiheitskriege in den Jahren 1813 und 1814
Person:
Beitzke, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-257791
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-259813
bei 
Napoleon 
Chateau:Thierry. 
169 
ihn von der Stadt abzuhalten. Zuletzt wurde er so dreist, daß 
er nur durch heftiges Kartätschfeuer vom andern Marne:Ufer 
her in Respect gehalten werden konnte. Der Uebergang war 
erst beendigt, als der Tag sich neigte. 
Der Rückzug dieses Tages kostete beiden Corps nahe an 
3000 Manns Z Kanonen und den Russen den Verlust vieler 
Bagage. Der Verlust von beiden Tagen betrug nahe an 
7000 Mann, und hätte nicht größer sein können, wenn die 
Corps von Yorck und Sacken, vereint; mit Napoleon die blutigste 
Schlacht gekämpft, um, ihrem Auftrage gemäß, sich zum Feld: 
marschall durchzuschlagen. 
Napoleon kehrt von Chateau:Thierry um und wirft sich auf den an: 
tükkenden Jeldmatschall. Gefecht bei Vauchamps und R1ickzugsgefekl1te 
bis Etoges am 14. Februar. 
Die siegreichen Tage von Champaubert, Montmirail und 
Chateau:Thierry wirkten wie leuchtende Hofsnungssterne auf das 
dem Verzagen nahe französische Heer; das blinde Vertrauen in 
das unversiegliche Kriegsgenie des Kaisers kehrte zurück; der vor 
Kurzem noch so schweigsame, düster gestimmte Soldat brach in 
.Jubel und Gesänge aus. Jndem er sieh der langen Reihe 
früherer Siege erinnerte, führte der leichtbewegliche französisrhe 
Sinn ihn zu übertriebenen Hoffnungen. Er hielt plötzlich .unter 
seinem großen Meister der Kriegskunst Alles für möglich; er 
sah schon, wie den Verbündeten das Schicksal von 1792, ja 
das des eigenen Rückzuges von Moskau bereitet würde. 
Napoleon selbst faßte wieder Hoffnung zu seinem Sterne. 
Schon nach dem Gefecht von Champaubert am 10. Februar, 
wo das Corps von Olsuwiöf vernichtet wurde, ließ er an Cau: 
lincourt in Chatillon, unter Mittheilung des Siegs, schreiben: 
,,Sofern Sacken ein ähnliches Schicksal wie Olsuwief erfahre, 
müsse sich die ganze Lage der Dinge ändernU; ein deutlicher 
Wink, in seinen Zugeftändnissen vorsichtig zu fein. Nachdem er 
bei Montmirail und Chateau:Thierry gesiegt, erfolgte aus dem 
Schlosse Nesle keine halbe Stunde von Chateau:ThierryJ die 
bestimmte Weisung an Caulineourt: keinen andern Frieden ein: 
zugehen, als auf den Frankfurter Grundlagen, d. h. nur unter 
der Bedingung der Rheingränze für Frankreich. Um aber die 
Vertheidigung des Landes zur Nationalsache zu machen, erließ 
er einen allgemeinen Ausruf zu den Waffen Clev6e en masseJ 
mit Unterweisung für das besondere Verfahren. Die Franzosen 
hatten nun seit 6 Wochen erfahren, Was es heißt, den FSMd
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.