Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Historische Landschaften
Person:
Braun, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-225654
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-229742
Karl der 
Große. 
387 
Schatzes übervortheilt CSchloßberg von Wolsrathshausen; Einwald bei 
Kelheim; Furth in der Oberpsalz 2e.I. Jn einem jener Steinbilder am 
Wormser Dom ist der Leib der bösen Norn hinten mit Kröten und 
Schlangen bedeckt; andere brechen daraus hervor, als ob er auch im 
Jnnern damit erfüllt sei. Zwei von den Jungfrauen, heißt es, sind 
selig, eine ist des Teufels COsberg bei MurnauJ. Teuselssymbole, wie 
schwarzes Roß, Hund Und Hahn cd. h. Symbole des Unterweltgottes, 
der mit der Göttin Unterwelt vermält istJ, sind häufig dabei. Ein 
schwarzes Roß kommt aus dem Hölloch der wilden Frauen bei Bergen; 
in der Tiefe hört Man den Hahn Höhen; ein schwarzer Hund mit feug 
rigen Augen sitzt am Eingang. Der Hund begleitet die drei Fräulein 
Czu Perschen in der Oberpfalz; Auf dem Dreistelz in Unterfranken 2c.J 
und besonders die schwarze kam Osberg. Schloßberg bei Griinwald, 
Rockenstein 2c.J und war zu Schlehdorf am Kochelsee mit ihnen qbge: 
bildet.s Sogar alle drei Jungfrauen können als erlösungsbedürstig 
gelten. Sie sind in die Erde versunken Czu SandauJ oder in Stein 
verwandelt worden Czu Frastanz in Tirol, auf dem Kirnberg bei Berchs 
tesgadenJ, weil He die Glocke verachtet oder verspottet haben, welche 
die Wandelung im Meßopfer anzeigt. In Stein verwandelt werden 
ist aber ein Schicksal, das nur einstigen Unterweltgöttinen zukommt 
Cwie der griechischen Niobe, Ariadne, Alkmene, Asteria, den Sirenen 2c.1J, 
also wieder nur ein hieroglyphischer Ausdruck für die Göttin Unterwelt 
selbst. Natürlich ist es die Letztere, welche zunächst Anlage hat, zum 
bösen Element zu werden, da sie als Gottheit des Todes und der jen: 
seitigen Rache gefürchtet und verhaßt ist. ,,Die Böse bindet euch an 
ihr SeillH drohte man unfolgsamen Kindern zu Oberigling. 
Bis dahin hat die Sage von den drei Fräulein uns nichts geboten 
als kosmische Aufgaben nnd Abzeichen LWeltaufsicht, Weltschutz, Schicksal: 
spinnen 2c.J und augenscheinlich sind ihre ebendafür verehrten Vorbilder 
lediglich Ausgeburt einer das Weltall umfassenden Spekulation Ldie 
Urraumgöttin mit ihren Töchtern, dem innenwel1lichen oberen und 
unteren RaumJ. Aber wie kommt es, daß eine davon Ldie Göttin 
UnterweltJ als Frau Bertha Mutter Karl des Großen Lober seines 
sagengeschichtlichen VorbildesJ wird2 Daß sie die zweite, aber einzig 
wahre Gemalin von dessen Vater ist 2c.2 Hier beginnen die Schwierig: 
keiten. Zwar sind sie nicht vorhanden für Einen, der alle Mythens 
wä1der bereits überschaut, denn für diesen ragen die verwandten Mhthen 
daraus hervor wie Tannenwipfel aus den Buchenkronen. Aber anders 
steht es, wo solcher Ueberblick fehlt und, wie gewöhnlich, durch Vor; 
Vgl. 
oben, 
128.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.