Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Thomas Babington Macaulay's Geschichte von England seit dem Regierungsantritte Jacob des Zweiten
Person:
Macaulay, Thomas Babington Lemcke, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-209976
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-212898
270 
England, 
VlM 
Geschichte 
Capiiel bemannt, wurde unter den Oberbefehl eines zuverlässigen Officiers, Nas 
R. mens Billop, gestellt und den Fluss hinab geschickt, wie um Matrosen zu 
 pressen. 
Vkkh2sk.2,.z Mitten in der Nacht, der leHten des Jahres i690, gingen Preston, 
,YI;ZstFZss,i,, Ashton und Elliot an Bord ihres Kutters in der Nähe des Towers. Sie 
Gs1öDsWs waren in großer Furcht, angehalten und durchsucht zu werden, entweder 
von einer Fregatte, welche Woolwich gegenüber lag, oder von der Wache, 
welche am Blockhause von Gravesend posliit war. Als sie aber, ohne 
angerufen zu werden, vor der Fregatte und dem Blockhause vorüber waren, 
wuchs ihr Muth; sie bekamen großen Appetit, packten einen Speisekorb 
aus, der mit Roaßdeef, Fleischpasteten und Weinflaschen gefüllt war, und 
schien sich gerade zu ihrer Weihnachtsmahlzeit nieder, als der Lärm ents 
stand, dass ein Schiff von Tilburh ihnen nacheile. Sie hatten kaum Zeit, 
sich in ein dunkles Loch unter de1n.Sande, welcher den Ballast ihres Kut2 
ters bildete, zu verstecken, als die Verfolgung. zu Ende war und Billop, 
an der Spitze einer Anzahl Bewafsneter, an Bord kam. Die Schiffsluken 
wurden geöffnet, die Verschworenen verhaftet und ihre Kleidung sorgfältig 
durchsucht. Preiion hatte in seiner Aufregung sein Amtssiegel und das 
Packet, welches er bei sich hatte, auf den Sand fallen laHen. Das Siegel 
wurde gefunden, wo es hingefallen war. Ashton, die Wichtigkeit der Pas 
piere ahnend, hob sie schnell auf und versuchte, sie zu verbergen; aber sie 
wurden bald aus seiner Brust gefunden. 
Die Gefangenen versuchten darauf Billop zu fchmeicheln und ihn zu 
besiechen. Sie ließen Wein kommen, tranken ihm zu, lobten sein gentles 
männifches Benehmen und versichetten ihm, dass, wenn er sie begleite, ja, 
ihnen nur erlauben wolle, die kleine Papierrolle über Bord in die Themfe 
fallen zu lassen, sein Glück gemacht sein würde. Die Angelegenheiten, 
sagten sie, seien im Begriff, eine andere, Wendung zu nehmen; die Dinge 
könnten nicht immer so fort gehen, wie bis vor Kurzem, und es stehe in des 
Capitüns Macht, so groß und reich zu werden, wie er nur wünschen könne. 
Billop war artig, aber unerbittlich. Die Verschworenen fingen an einzu: 
sehen, dass ihre Hälse in der größten Gefahr waren. Das EreigniF ließ 
die wahren Charaktere aller drei, Charaktere, die ohne ein solches Ereigniss 
vielleicht für immer unbekannt geblieben waren, stark hervortreten. Prefkon 
hatte immer für einen kühnen und ritterlichen Mann gegolten, aber die 
nahe Aussicht auf Kerker und Galgen benahm ihm gänzlich den Muth. 
Elliot wüthete und läsierte, gelobte, wenn er jemals frei komme, Mk; z11 
rächen, und rief mit fchrecklia;en Verwünschungen, dass der BliH in die 
Yacht schlagen, dass die Londonbrücke einftürzen und sie zerschmettern möge. 
Ashton allein benahm sich mit männlicher Fesiigkeit. 
Spät am Abend erreichte die YUCht Whitehall Stairs, und die Ges 
fangenen wurden unter strenger Bewacbung nach dem Secretariatsamte 
geführt. Die Papiere, welche auf Ashtonis Brust gefunden wors
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.