Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation
Person:
Ranke, Leopold von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-190645
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-195094
Caric5 gegen Algier l93; führt den 
Krieg in den Niedec1anden 1543 
196; gegen Lu1:emburg 232; läßt 
Eieve in Stich 232; Stimmung 
in Deutschland gegen ihn 1544 
238; beim Einfalle CatIs in Franks 
reich 1544 245 248; sch1ießt den 
Frieden zu Crefph 249; vermii,telt 
zwischen den OSmanen und Ost: 
reich 292; gegen die Waldenfer 
30l; sein Verhalten gegen die 
Prof. im fchnialkald. Kriege 349. 
352. 394; sein Friede mit Eng: 
land 352; st. 396. V 8. 
Sein Ansehen und Macht in 
Frankreich ll 243. 
Franz, Dauphin, 1l273; st.lV 28. 
 s, mit Maria Siuart ver: 
mählt V l34. 
 von Lünebnrg, auf dem RT. zu 
Speier 1Il 123; proteßirt 125. 
129; auf dem RT. zu Angsburg 
194; unierzeichnet die Angsb. C. 
202. 
FranzMaria vonUrbiuo gegen LeoX 
l 235. 
Fkekht1v 67. v 52. 94. 
Frei, Claus, lll 4ll. 
Freiburg, Reichstag zu, I 97f.190. 
 univ., I 208. 11 8. 69. 117f. 
Freißngen, Bischof von, im Regens: 
burger Bündniß ll 125. 287. 
Friedewalt, Zusammenkunft zu, ll 
198. 
Friedrich M. I 37F. 45. 69. 73f.; 
sein Verhältniss zum Papß 37. 
45. 46. 66; sein geringes Ansehen 
in Deutschland 64; Erfolg seiner 
Regierung 79; IT. 79; Reformat. 
Friedrichs 1l 166 n. 
Friedrich von Sachsen, Hocl;meifter 
in Preußen l 26l. Il 374. 
 der Weise It 21; sein Ansehen 
im Neisbe l 138. 26l. 292 297; 
in der Opposition gegen Maxime 
lian 15l f.; gegen die geiiIliche 
Gerichisbarkeit 194: iiiftet die 
Unio. Wittenberg 222; gegen den 
Ablaß 241; Ursprung seiner Op: 
poßtion gegen ORreiöh 262; ge: 
gen die romische KönigswahI CarlS 
274f; bei der Kaiserwahl 283 
292f. 297f.: beim Regierungs: 
 
.  .  .s e or er 
das ReicgZregimeut 36Ä; auf dem 
RT. zu owns 379. 384s seine 
Befugniß für Luther :z79iH; laßt 
Luther ans die Wartburg bringen 
II 7; bei den Unruhen in Witten: 
berg II. l33. lH.  an; Regt: 
    
ge  
em  von . O 
Vorschlag in der Congregation z1I 
Rom, ihn der Chur zu berauben 
119; im Bauernkrieg, K. 174. 
Seine Reliquiensammlung l 187; 
sein Verhältnis; zu Luther l 243; 
ll 22. 62; .s. Mäßig11ng in AusfühF 
rang d. Reform. 142; 132.13T311fI. 
Friedrich von Brandenburg l 78. 
85f. 120. 158n. 263. 
 von Lüneburg V 256. 
is von Ho1siein l 265; König V. 
Dänemark ll 140. 459. 46ln; 
flicht 465. 
ss6der Siegreiche l 44. 48. 52f. 
5 . 
s, Pfalzgraf, am burgund. Hofe 
I 268; Vermittler zwischen Ost: 
reich und seinemiHause 274.290; 
kais. Statthalter am Reldhsregis 
ment 357. II 42. 79; in Auers 
bach 193; öüreichisch gesinnt, auf 
dem RT. zu Speier III 1l9f.l23; 
gegen d. Türken 162f. 167. 348; 
Prätendent gegen Dänemark 303; 
IV 70. V 86; beim Gespräch zu 
Negensburg IV 165; ChurfüriI 
307; auf dem NT. zu Wonne 
1545 282; sein Verhältniß zum 
fchmalk. Bund 289f. 325; im
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.