Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation
Person:
Ranke, Leopold von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-177150
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-178451
Ins Verwandten Anfängen und Entwickelungen waren in allen 
übrigen Reichen von Europa ähnliche llnordnungen hervor: 
gegangen. Wir können sagen: die Geburten und Hervorbrin: 
gungen des Mittelalters waren allenthalben mit einander in 
einen Kampf gerathen in welchem sie sich wechselseitig Vers 
nichteten. 
Denn die Ideen, durch. welche menschliche Zustände be: 
gründet werden, enthalten das Göttliche und Ewige, aus dem sie 
quellen, doch niemals bollständigin sich. EiueZeitlang sind siewohls 
thätig, Leben gebend; neue Schöpfungen gehn unter ihrem Odem 
hervor. Allein auf Erden kommt nichts zu einem reinen und 
s.sollkomu1enen Dasein: darum ist auch nichts unsterblich. Wenn 
die Zeit erfüllt ist, erheben sich aus dem Verfallenden Beßre: 
bangen Von weiter reichenden: geistigen Inhalt, die es vollends 
zersprengen. Das sind die Geschicke Gottes in der Welt. 
iWaren die Unordnungen allgemein, so war es auch das 
Bestreben, denselben ein Ziel zu sehen. Eben aus der allgemeinen 
Verwirrung erhoben sich, durch die Nothwendigkeit einer Vers 
änderung begünstigt, oder aus eigenem Lebensgrund aufwachsend, 
sOlbfkändige das Chaos mit starkem Willen ordnende Gewalten. 
Es ist dieß das Ereigniß des fuufzehnteu Jahrhunderts. 
JedeWWW kennt die Namen der thatkräftigen Fürsten jener Zeit, 
VOMU Es beschieden war, in den europäischeu Nationen zum 
ersten Mal das von: Gefiih1 ihres Seide: zu erwecken. Ja 
Frankreich finden wir Carl Vll und Ludwig Xl: das Land ward 
den alten Feinden, die es zur Hälfte besaßen, den Engliindern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.