Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die römischen Päpste, ihre Kirche und ihr Staat im sechszehnten und siebzehnten Jahrhundert
Person:
Ranke, Leopold von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-164159
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-169675
des 
Katholicismus. 
Verhältniß 
zu 
England. 
477 
Fragte man aber den König priva,tim, so waren seine 
Aeuszerungen sehr gemäszigt. Einem lothringischen Prinzen, 
der ihn einst nicht ohne Wissen Pau1s v besuchte, sagte er 
geradezu, zwischen den verschiedenen Bekenutnissen sei doch 
amsEnde nur ein kleiner Unterschied. Zwar halte er das 
seine für dIs beste: er nehme es an aus Ueberzeugung, 
nicht aus Staatsgründen: aber gern höre er auch Andere: 
da es allzuschwer halte ein Concilium zu berufen, so würde 
er es gern sehen, wenn man eine Zusammenkunft gelehrter 
Männer veranstalten wollte, um eine Aussöhnuug zu vers 
suchen. Komme ihm der Papst nur einen Schritt entgegen, 
so werde er von seiner Seite deren vier thun. Auch er 
erkenne die Autorität der Väter an: Augustin gelte ihm 
mehr als Luther, S. Bernhard mehr als Calvin: ja er 
sehe in der römischen Kirche, selbst der gegenwärtigen, die 
wahre Kirche, die Mutter aller andern: nur habe sie eine 
Reinigung nöthig:  er gestehe ein, was er freilich einem 
Nuntius nicht sagen würde, aber wohl einem Freund und 
Vetter anvertrauen könne, der Papst sei das Haupt.der 
Kirche, der oberste Bischof.I Ihm. thue man deshalb 
großes Unrecht, wenn man ihn als KeZer oder Schis: 
matiker bezeirhne: ein Ketzer sei er nicht, denn er glaube 
eben das, was der Papst glaube, nur dafz dieser einiges 
1. ,,cI1erio0n0sc:e la 0hiesaRomana, etiandi0 que1lad7adesso, 
per la vom c11iesa e m9.d1se di tutte, mit. cb7 alle. aveva bisogno 
Messer purgata, e di piü oh, egIi sapeva ehe V. sdL Ä capo di 
essa c:hiesa e prim0 vescovo.0 .Aeußerungen, die sich doch auf,keine 
Weise mit dem Prinzip der englischen Kirche vereinigen lassen, wie 
He aber diesem Fürsten auch anderwärts zugefchrieben werden. CRcs 
latione del St di Breva1 a1 papa.Js
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.