Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lorenzo de' Medici il Magnifico
Person:
Reumont, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-151319
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-152593
62 
Uebersex.1mg der 
Jkia8, 
Homer war das in vot.is der ganzen vorausgegangenen 
Zeit gewesen: nun begann ein kaum in die Welt Getretener 
und der Welt noch Unbekannter, indem er eine Leichtigkeit 
und Anmuth der Diction, einen Wohlklang und Reichthum 
des Verses an deneTag legte, die Alle überrasehten. Der An: 
fang dieser Arbeit, die durch sie geweclte Bewunderung er: 
schlossen dem jungen Dichter das Mediceische Haus. Wahr: 
scheinlich ist es Ficino gewesen, der Lorenzo den ,,homerischen 
Jüngling, empfahl. Erst im Jahre zuvor selbständig gewor: 
den, nahm der Herr des Hauses diesen bei sich auf, und welche 
Wechsel im Jnnern und Aeußern seines Lebens stattgefunden 
haben mögen, noeh auf seinem Sterbelager ist der Mann, der 
dem Himmel seine glänzenden Gaben, ihm deren frühe und 
freudige Anerkennung verdankte, an feiner Seite gestanden 
und ihm bald nachgefolgt. Die Widmung des zweiten Ge: 
sanges enthält das Lob des großmüthigen Beschüszers, voll: 
tönend wie die Sitte heischte, nicht unwahr wenn man dieser 
Sitte und dem Glanze Rechnung trägt, mit welchem der 
jugendliehe Lenker der Geschicke von Florenz sich als Dichter 
wie durch seine Fertigkeit in ritterlichen Künsten um: 
geben hatte. 
,,Dir, dem blumenumrankt das Bild des tUscifchen Löwen, 
Dem die syllanifche Stadt nnd der Väter gereifte Beschlüsse 
Haben die Götter vertraut, Lorenzo, mäonischen Stammes 
Größter, es schlinget sich dir um die Stirne ein zwiefacher Lorbeer. 
Sei7s daß Mars dir im Sinn, wenn ftürn1ischen Laufes die Zügel 
Schießen er läfset dem Roß, wie dort in dem glänzenden Schein: 
kampf, 
Als auf offenem Plan vor der Kirche benannt nach dem Kreuze 
säh auf die Reiter herab, die mit Panzer bewehret und Schilde, 
Stürzen, und Hieb austaufchen um Hieb wie in heißester Feld: 
sthk0tht. 
Stolz dich und freudigen Sinns die dir ergebene Stadt sah.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.