Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lorenzo de' Medici il Magnifico
Person:
Reumont, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-151319
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-156952
498 
Nicc11Iid 
Orfiui päpftlieher Generalcapitän. 
tüchtigen Kriegsmanns mit der Republik Siena hatte im 
vorhergehenden JLpa:il dessen Entlassung. aus dem sloren: 
tinischen Dienst: zur Folge gehabt; worauf der Papst ihm 
die Charges..idess.sGeneralcapitüns der Kirche anbieten ließ. 
Da. :die Astronomen dieiEo.nstellation für günstig7 erklärten, 
verlieh der Papst dem  Grafen noch am eTage:sder Ankunft 
die Jnfig.nien; Tunica, Hut, Degen, Commandostab,s indem 
er, während der Orsine vor ihm kniete, die beiden Banner 
segnete. Am folgenden Sonntag hielt sdersneue General: 
capitän vom. MontesMario her seinen feierlichen Einzug in 
Rom. Er war damals adhtundviierzigjährig, aber man mag 
ihn sich vorstellen wie ihn sein Denkmal in SS; Giovanni e 
.Paolo zu Venedig zeigt, das ihm errichtet ward; nachdem er 
zwanzigsJahre. später den Anstrengungens des Krieges der 
Ligue Don sCambraii erlegen war; ein wohlgebildeter sicherer 
Reitersmann,.imit; wallendem Helmbnsch nnd reicher Schärpe, 
gleichsam. imx Sinnen und halbgeneigten Hauptes nach rechts 
tblickend:,k in s.de:r Hand den Commandoftab, zwischen den 
al,legsorifschent Statuen der ePrndentia nnd Fides. Am 30., 
nach dem sHochamte; erfolgte die Borladungs des neapoli: 
tanischensKönigs. Eines Frist von drei Monaten wurde ihm 
gestellt, seiner Lehnspflicht zu genügen. Daß er sich fügen 
würde, stand nicht zu erwarten. Mit großem Eifer wurden 
die Riistnngen betrieben: einsEZufatnmenftoß schien Untier: 
meidlich. jSo Cardinal. Ascanio Sforza im Auftvage Lodovico7s 
il Mord, wie .Lanfredini,s damals schonsleiden.d, suchten den 
Papst von den äußerstensSchritten zurückzuhalten Auf floren: 
stinisther Seite war die Vermittlung gewiß ehrlich gemeint. 
c  Lorenzo2 toar.im Juli ins Bad gegangen, von wo er, wie 
der ineuesferraresische GefandtesManfredo Manfredi meldete II, 
11. Aug. 
1489, 
bei 
c5appelli 
307.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.