Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lorenzo de' Medici il Magnifico
Person:
Reumont, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-144466
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-147812
264 
Lorenzo7s 
Medici 
J11gendleben. 
ausbleiben kann. Vor drei Tagen fand Rathsversammlung 
statt und es wurde beschlossen, Geld zur Ausrüstung von zwang 
zig Galeeren auszutreiben, da es. heißt, der Herzog von Mais 
land und König Ferrante wollen eine mächtige Flotte in See 
sehen und Venedig im Golf angreifen, wenn es sich nicht zum 
Frieden bequemt. Freilich munkeln Viele, habe man das Geld, 
so werde Piero de7 Medici es für sich nehmen.H So wenig 
erfreulich war die Lage, und so groß die Unzufriedenheit Als 
man nun nach langer Ungewißheit den Frieden hatte, quälte 
eine ansteckende Krankheit die Bürgerschaft. ,,Die Pest ist 
hier in vielen Häusern  so der Gesandte von Ferrara am 
12, August  und obgleich man der schlechten Aufsicht und 
1nangelhaften Verhaltungsbefehle wegen die Zahl der Todten 
nicht genau ermitteln kann, schäht man sie aus sechs bis acht 
täglich. Piero del Medici schließt sich strenge ab, und es heißt 
er werde nächste Woche nach Careggi gehn.U Die Umstände 
waren für Feste wenig geeignetl 
Lorenzo war damals neunzehn Jahre alt. Je mehr sich 
sein Vater durch seine Kränklichkeit am öffentlichen Erscheinen 
wie an thätiger Betheiligung an häuslichen Festen behindert 
fand, umsomehr trat der glänzende junge Mann in den Vorder: 
grund, der in der Pitti7schen Verschwörung gezeigt hatte, wie 
reif sein Verstand war und wie er Ueberlegung mit raschem 
Handeln zu verbinden wußte. Aber auch bei den Festlichkeis 
ten stand er als der Erste da, wozu die Stellung seiner Fa: 
milie wie eigne Neigung und Anlagen ihn befähigten. Am 
7. Februar 1469 fand in Florenz ein Fest statt, welches in 
der Lebensgeschichte Lorenzo7s del Medici nicht nur, sondern 
in der enge damit verbundenen Geschichte der italienischen 
Poesie eine leuchtende Spur zurückgelassen hat. Niccold Mas 
chiavelli, indem er von dem an gedachtem Tage gehaltenen 
Tnrnier redet, dem er einen unrichtigen Zeitpunkt zutheilt,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.