Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lorenzo de' Medici il Magnifico
Person:
Reumont, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-144466
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-147014
184 
in Haltung 
Coßmo 
Geschäftsleben. 
und 
die ihre Stellung nicht auszugeben dachten, und daß es nicht 
leicht war, sich dieselben geneigt zu erhalten, was er nur er: 
reichen konnte, indem er mit ihnen temporisirte und sie glauben 
machte, sie vermöchten soviel wie er. Hierin bewährte er seine 
große Kunst. Bei Allem, was er durchzusehen wünschte, wußte 
er es so einzurichten, daß es von Andern, nicht von ihm 
auszugehn schien. Er sagte, der größte Fehler den er bei 
gangen, sei, daß er nicht zehn Jahre früher Geld auszugeben 
begonnen habe. Denn wie er nun die Natur seiner Mitbürs 
ger kenne, sehe er voraus, daß von den Seinigen und seinem 
Hause nach fünfzig Jahren nichts übrig bleiben werde, als 
das Wenige was er gebaut habe; denn nach seinem Todes 
würden seine Nachkommen sich inmitten größerer Uebel befinden, 
als die seinigen gewesen seien. Er sprach nie schlecht von An: 
dern und war sehr ungehalten, wenn dies in seiner Gegen; 
wart geschah. Auf ein Versprechen von ihm konnte man sichs 
verlassen; er that mehr als er zusagte. Sein colossaler Reichs 
thum erlaubte ihm, sich Viele zu verpflichten. Seine Stellung 
war eine solche, daß es sich großdünkenden Leuten gegenüber 
sprüchwörtlich hieß: glaubst du Cosimo de7 Medici zu seinP 
Von seinem Vater hatte er ein schönes Vermögen geerbt, welches 
er durch Thiitigkeit, Scharfblick und Glück beträchtlich vers 
mehrte. Er beherrschte den Geldmarkt, nicht in Italien blos, 
sondern auch auswärts. In allen westlichen Ländern hatte er 
Banken, und seine Gewandtheit, sein tresfliches Gedächtnis; das 
ihn nie im Stiche ließ, seine strenge Ordnungsliebe setzten ihn 
in den Stand, von Florenz aus, von wo er sich seit dem J. 
1438 nicht mehr entfernte, außer um aufs Land zu gehn, Alles 
zu leiten und seinen Vortheil zu wahren, während Alle, die 
mit ihm in Geschästsverbindung und seinen Bauten im Aus; 
lande vorstanden, sich gleichfalls bereicherten: So ist es mit 
den Tornabuoni in Rom gegangen, mit den Portinari in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.