Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Von der ältesten Zeit bis zu Maximilian I.
Person:
Stacke, Ludwig Christian
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-125849
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-127329
104 
Völkerwanderung. 
Die große 
der Peterskirche bereits geranbten heiligen Gefasze, über die Bedeutung derselben 
 belehrt, ruhig wieder abnehmen, nnd in feierlichem Zuge wurden sie in die Kirche 
zuriickgetragen.  
Wenige Tage darauf zog Alarich nach llnteritalien; die Gothen schwelgten 
in den reichen Genüssen des gesegneten Landes und niihrten sich an dein Ueber: 
flusse von Getreide 11nd Fleisch, von Oel und Wein. Jn der richtigen Erkenntnis3, 
daß die Herrschaft Italiens nur durch den Besitz Sieiliens und Afrikas, der alten 
.Kornkannuern Ro1ns, behauptet werden könne, war er bereits im Begriff, nach 
Sieilien überznset,5en, als der Tod den erst 34 Jahre alten Gotheuhelden in der 
 Blüthe der Jahre, in der Fülle der Kraft dahinris3. In Consentia lEosenzaJ 
410 endete eine Krankheit sein Leben CHerbst 410J. Seine Leiche ward von den Gothen 
in grof3artiger Weise, der Landessitte gen1äs;, bestattet. Sie 1nauerten in dem 
trockenen Strombette des abgeleiteten Buseutus CBusentoJ ein Grab aus nnd senkten 
ihren todten König, in der Rüstung, auf dem Streitrosz, mit vielen Kostbarkeiten 
hinab, worauf der Fluß wieder in seinen alten Lauf geleitet ward. Die bei der 
Arbeit verwandten Gefangenen wurden getödtet, auf das; nie1nand,erfahre, wo der 
große Gothenkönig begraben liege, nnd rö1nische Habsucht oder Rache nicht seine 
Ruheftätte störe.  
Die Gothen erhoben jetzt den jugendlich.bliihenden, tapferm Athaulf auf 
den Schild und riefen ihn zu ihrem König aus. Dieser vermählte sich mit Pla: 
eidia, der schönen Schwester des Honorius, die bei der zweiten Einnahme Roms 
in gothische Gefangenschaft gerathen war, und feierte in Narbonne das glänzende 
414 BeilagerL414J, nachdem er feine sieggewohnten Gothen nach Gallien geführt hatte. 
Hier überwand er die Feinde Roms, drang über die Phreniien, griindete auf 
Athaulfs3 
in der von ihm gegründeten Kirche 
SarkophUA 
Lhre71zV 
zu Mailand.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.