Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte des Alterthums
Person:
Duncker, Maximilian Wolfgang
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-97730
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-104276
Bereinigungspunkte der.Hellenen. 
605 
als zu heben beflissen war. Noch geringere Aussicht zu einem 
Centrum der nationalen Kräfte zu dienen bot die lose Verbindung 
der Amphikthonen; auch nach der Zerstörung von Kri.ssa beschränkte 
sie ihre Wirksamkeit auf Fragen des religiösen Rechts. Die Halb: 
insel war demnach auf ihre lokalen Kräfte angewiesen. Leider hats 
ten ihre Kantone auf der Scheide des sechsten und fünften Jahr; 
hunderts keine Männer von solcher Größe, von solcher persönlichen 
Gewalt aufzuweisen, wie die erste Hälfte dieses Jahrhunderts; Weg 
weisende Männer von der Art des Pittakos, des Solon, des Cheii 
lon. Aber auch wenn sie solche besessen, in der Zerspaltnng nnd 
Theilung des,Lebens würden sie kaum den Raum für eine Wirss 
kung gefunden haben, welche weit sitber die Grenzen ihres Geburts: 
orts hinausdrang. Gliicklich genug, daß Cheilons Thätigkeit so 
weit gereicht hatte, den Spartanern zu festen wenn auch starren 
Formen der Verfassung zu helfen, die ihnen eine leidliche Sicher: 
heit den Unterthanen gegenüber gaben und damit ein freieres Auf: 
treten nach Außen gestatteten; daß der Druck der eisernen Disciplin, 
welche er den Edelleuteu anfgelegt hatte, diesen Staat nöthigte, 
seine Ritter durch die Machtstellung Sparta7s zu entschädigen, daß 
Sparta. gleichzeitig mit der Gründung und den Fortschritten des 
Perserreichs dazu gekommen war, die Mehrzahl der Kantone des 
Peloponnes zu einer Gemeinschaft unter seiner Obmacht zu vers 
einigen. Es war immer der Anfang einer nationalen Vereinigung. 
Glücklich genug, daß bei dem Falle der Seeherrschaft, der Jonier 
neben der alten dorischeu Mariae von Korinth in den unternehs 
menden Seeleuten von Aegina eine neue Seemacht erwachsen war, 
welche die maritimen Kräfte der Halbinsel wesentlich.verstärkte, 
welche an der Stelle der Jonier die entfernteren Seeverbindungen 
unterhielt. Glücklich genug, daß sich Athen in langen und schweren 
Kämpfen zu einer festen und wohlausgebildeten Verfassung durchs 
gearbeitet hatte, welche diesem Kanton ein neues Leben eingeflößt 
nnd seine Kraft weit über das bisherige Maß hinausgehoben hatte. 
 Aber gegenüber jenen Förderungen des nationalen Bewußt: 
seins, dem praktischen Ansatze zu einer Vereinigung in der Sinn: 
machie Sparta7s, dem Zuwachs, welchen die Kräfte der Halbinsel 
gewonnen, hatte auch die Zersplitternng nnd Zerspaltung des Mut: 
terlandes neue Fortschritte gemacht. Die Herrschaft des Jndivis 
dnalisn1us nnd Partiknlarismus war gewachsen. .Jn den einzels 
neu Kantonen nach deren besonderen Verhältnissen durchgefochten,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.