Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte des Alterthums
Person:
Duncker, Maximilian Wolfgang
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-97730
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-100523
230 
Agrakische GEfEDEs 
Großhändler und den Kapitalisten von den Aemtern ausschloß und 
in die letzte Klasse stellte. Der Gegensatz, in welchen die attischen 
Verhältnisse durch die Aufhebung des ausschließlichen Adelsregi: 
ments, durch die Befreiung des Bauernstandes, zu den aristokra: 
tisch regierten Kautonen, namentlich zu den Institutionen Sparta7s 
traten, erhielt durch diese Begünstigung des Handwerks seine schärfste 
Spitze und seine thätigften Triebe. 
Attika erzeugte bei der Diirftigkeit seines Bodens kaum so viel 
Getreide als es bedurfte. Solon verordnete deshalb gleich auf der 
ersten Tafel seiner Gesetze, daß die Ausfuhr des Getreides und 
anderer Landessriichte mit Ausnahme von Feigen und Oel, wovon 
in Attika Ueberfluß war, verboten sei. Der erste Archou sollte all: 
jährlich dies Verbot in Erinnerung bringen und Verwiiuschungen 
gegen den Uebertreter aussprechen; unterließe er dies, so solle er 
selbst einer Geldstrafe von hundert Drachmen verfallen sein II. 
Den Oelbau zu fördern, verbot Solon die Ansrodung von Oel: 
bäunien. Nicht nur, daß die der Athene heiligen Oelbiin1ne, deren 
Frucht zu gottesdienstlichem Gebrauch verwendet wurde, nicht singe: 
tastet werden durften, auch sonst sollte kein Grundbesitzer zu sei: 
nem Gebrauch jährlich mehr als zwei Olivenstämn1e ansrodeu. Eine 
Ueberschreitnng dieser Zahl gestattete Solon nur zum Behnfe eines 
öffentlichen Festes oder einer Bestattung II. Den Grundbesitz schützte 
Solon durch den Nachdruck, welchen seine Vorschriften auf die Er:s 
haltung der Grenzsteine und der Grenzstreifen legten. Gräben 
und Gruben sollten von des Nachbars Grenze so weit entfernt 
sein, als sie tief waren; die Bäume sollten fünf Fuß, Feigen und 
Oelbäume aber, weil diese ihre Wurzeln weiter ausbreiteten, neun 
Fuß von der Grenze fern bleiben. Ein Brunnen sollte zwölf Fuß, 
Bienenstöcke Cdie Bienenzucht wurde in Attika eifrig betrieben und 
attischer Honig war wie attische Feigen eine gesuchte WaareJ soll; 
ten 300 Fuß von der Grenze des Nachbars entfernt sein. Da 
Attika Mangel an Wasser hatte, so verfiigte Solon, daß es allen, 
die innerhalb eines Umkreises von vier Stadien um einen öffent: 
U Flut. Sol. c. 24. Daß der Name Sykopbant nicht mit diesem Aus: 
fuhrverbot zusamn1enhängt, daß er entweder einen Denuncianten geringfügiger 
Dinge überhaupt brandmarken sosl, oder das: einmal zur Zeit einer Hungers: 
noth heilige Feigenbäume ihrer Früchte beraubt und hingegen Anklagen erhoben 
worden waren, hat Böckh erwiesen; Staatshausbalt l, 562... U lJemosthen. 
c. Manard P. 1074.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.