Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte des Alterthums
Person:
Duncker, Maximilian Wolfgang
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-87765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-93357
504 
Die 
Minos. 
Voll 
Sage 
Streit unter den Schatten1J. Seine Tochter war Ariadne mit dem 
schönen Haar, welcher Daedalos im weiten Knossos einen Tanzplatz 
erbaute, auf dem Jünglinge und Jungfrauen den Reigen tanzten2J. 
Die hesiodischen Gedichte preisen den Minos als den königlichsten 
der Könige3I, und nachdem Eumelos von Korinth um das Jahr 
750 von der Entführung der Europe durch den Zeus gesungen, 
wußten auch die hesiodischen Gedichte, daß Zeus die Enrope auf 
einer Wiese unter ihren Gespielinnen Blumen pflückend erblickt, das; er 
die Gestalt des Stieres angenommen und die Jungfrau aus seinem 
Rücken durch das Meer nach Kreta getragen, wo sie ihm den Minos, 
Rhadamanthhs und Sarpedon geboren, nachdem der Gott sie dem 
Asterion, dem Könige von Kreta vermählt4J. Als Epin1enides, der 
wie Minos selbst in der Grotte von Knossos Offenbarungeu erhalten 
sollte, um das Jahr 570 nach Sparta berufen wurde, der Reform 
der Verfassung, der neuen Machterweiterung der Ephoren die religiöse 
Weihe zu geben, griindete er der Pasiphaö, der Gattin des Minos, 
ein Heiligthum und verordnete, daß die Ephoren von Zeit zu Zeit 
in demselben schlafen sollten; sie würden im Traume die Weisuugen 
der Götter erhalten; auch sollten die Ephoren in jedem neunten Jahre 
den Himmel in einer 1nondlosen Nacht schweigend beobachten CBd. IVJ. 
Die Späteren berichten, daß Zeus aus Kreta an der Platane zu 
Gorths mit der Europe der Liebe gepflegt, daß Hephaestos dem Minos 
einen ehernen Riesen, den Talos, geschenkt habe, der die Jnsel umwandert 
nnd die landenden Fremden an seiner glühenden Brust erdrückt habe5J, 
daß die Gattin des Minos Pasiphat5 U1ngang mit einem Stiere 
gepAegt nnd den Minotanros, einen Menschen mit einem Stierkopse 
geboren. Diesem habe Daedalos auf Geheiß des Minos zu Kuossos 
ein Labyrinth erbaut, in welchem er mit Menschen gespeist worden 
sei. Münzen vo11 Gortys und Phaestos zeigen den Stier, die Europe 
ans dem Stiere oder am Stamme der Platane, andere den stierköpsi: 
gen Minotanros nnd die Windungen des Labhrinths. Die EUrope 
erscheint im sterugeschmückten Gewande6J. Als Minos  so erzählt 
die attische Sagess die Megarer nnd Attiker gezwungen sich ihm zu 
unterwerfen, hätten die Athener sieben Knaben und sieben Mädchen 
1J It. 14, 321. 13, 450. 0dyss. 19, 178. n, 568.  2I 0dyss. U, 322. 
I1. 19, 590. J Z, klar. Thus. c. IS.  4J Hcsiod. frgm. 149 ed, Lebrs.  
5J Prekler grtech. Myth. 2, 88.  6I Höckh, Kreta. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.