Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte des Alterthums
Person:
Duncker, Maximilian Wolfgang
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-87765
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-88459
14 
Die Angaben Herodot8. 
Männer mit Rossen und WagenU. Sie fügen hinzu: ,,das; die näh.s 
rende Erde in Aeghpten die meisten Heilmittel trage, viele schön ges 
mischte, viele verderblich, und jeder sei dort Arzt nnd wisse Bescheid 
mit dem Menschen, sie seien dem Heilgott entsprosfenH II. Die Priester 
Aeghptens glaubten die Geschichte ihres Landes nach Jahrtausenden 
zählen zu dürfen. Als .Herodot um die Mitte des fünften Jahr: 
hunderts in Aeghpten war, lasen ihm die Priester zu Theben aus 
einem Buche die Namen von 331 Königen vor, die von Menes, dem 
ersten Herrscher Aeghptens, dem Erbauer von Memphis, bis ans 
Moeris Cdiesen eingeschlossenJ regiert hätten. Nach diesem König 
Moeris hätten Sesostris, Pheron, Protens, Rhampsinitos, Cheops 
und Chefren, Mykerinos, Ashchis, Anysis, Sabakon nnd Sethos 
regiert D, so daß also von Menes bis Sethos 341 Könige in ebenso 
vielen Geschlechtern über Aegypten geboten hätten. .Herodot bemerkt, 
die Priester hätten versichert, sie wüßten genau was sie sagten, denn 
die Jahre seien stets gezählt und aufgezeichnet worden. Dazu hätten 
sie ihn in den großen Tempel zu Theben geführt und ihm hier 341 
hölzerne Kolofsalbilder der Oberpriester gezeigt, welche ebenso viele 
Generationen hindurch dem Tempel vorgestanden, denn jeder Ober: 
priester stelle hier selbst bei seinen Lebzeiten sein Bild auf. Und vor 
diesen Königen und diesen Oberpriestern hätten die Götter über 
Aegypten geherrscht, zuerst die acht Götter, dann die zwölf Götter, 
dann Osiris, den die Griechen Dionysos nennen und nach diesem 
Typhon nnd Horos. Von der Zeit des Königs Amasis Cdessen 
Sohn nach kurzer Regierung den Persern erlagD bis hinauf zur Zeit 
des Osiris seien 15000 Jahre verflossen, von der Zeit der zwölf 
Götter bis auf den König Amasis aber 17000 Jahre. 
.Herodot verschweigt die Bedenken nicht, welche ihm diese so 
hoch hinaufsührenden Angaben der Priester erweckten. Es erregte ihm 
besonderen Anstoß, daß Dionhsos:Osiris, der nach .Herodots Zeit: 
rechnung höchstens 1600 Jahre vor Herodots eigenem Zeitalter 
Cd. h. um 2050 V. Chr.J gelebt hatte, nach der Versicherung der 
Aegypter mehr als 15000 Jahre früher gelebt haben sollte. Da 
nach der Angabe der Priester 341 Könige von Menes bis Sethos 
geherrscht hatten, so berechnete Herodot hiernach Dauer und Anfang 
des äg12PkTsCheU RCTthCss Er nahm die Lebensdauer der Generation 
O 
426.  
9, 381. Odyss.s4, 
Herod. 2, so f1gdk. 
230 
scl1C1s 
477. 
581. 
Hi 
257. 
264 
sel1C1s 
I7s
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.