Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Arier in der alten Zeit
Person:
Duncker, Maximilian Wolfgang
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-70576
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-78637
742 
Die 
Herfteflung 
des 
Tempels. 
Opfer des Morgens und des Abends zu bringen. Die Priester, 
Sänger und Leviten wurden wieder nach ihren Geschlechtern ge: 
ordnet, und diejenigen, welche ihre priefterliches.Abstammung nicht 
nachweisen konnten, wurden vom heiligen Dienst zurückgewiesen1J; 
wie man denn auch die übrigen Heimgekehrten möglichst wieder nach 
ihren alten Geschlechtern zu ordnen suchte, sum den Anspruch nnd die 
Berechtigung auf bestimmten Besitz und bestimmte Landstriche fest: 
zustellen. Dann wurden von allen .Hei1ngekehrten freiwillige Gaben 
zum Wiederaufbau des Tempels erhoben; auch von denen, die in 
Babylonien zurückgeblieben waren, kamen Beiträge, so daß augebi 
lich siebenzig tausend Goldstücke und an Silber fünftausend Minen 
zusammengekomu1en sein sollen. Hierauf wurden Kontrakte mit thris 
schen Steinhaueru, besonders aber mit Zimmerleuten abgeschlossen, 
Cedern auf dem Libanon fällen und nach Joppe flößen zu lassen, 
wozu Kyros Erlaubniß gegeben hatte. Im zweiten Jahre der 
Rückkehr konnte der Grund zum Tempel gelegt werden C536J. Die 
Priester in ihrer Kleidung mit Posaunen, Leviten mit C.ymbeln was 
ten zur Stelle, Jehova zu loben: ,,daß er gütig und seine Gnade 
über Jsrael ewig sei.tt Die von den Priestern und Geschleihts: 
häuptern, welche das alte Hans noch gesehen, sollen laut geweint 
haben, ,,viele aber erhoben die Stimme zum Freudengeschrei, daß 
der Schall in der Ferne gehört wurde EIN 
Die dankbare und gehobene Stimmung, welche in jenen Tagen 
die Heimgekehrten erfüllte, ist uns in einigen Liedern erhalten. 
,,Genugsam, heißt es in diesen, drängten sie mich von meiner Jus 
gend, doch iiberwältigten sie mich nicht. Auf meinem Rücken pflügi 
ten Pflüger, zogen lang ihre Furchen; Jehova ist gerecht, er zers 
schnitt der Frevler Bande. Gepriesen sei Jehova, der uns nicht zur 
Beute gab ihren Zähnen; unsre Seele entrann wie ein Vogel dem 
Stricke der Vogelstellen Als Jehova Zions Gefangenschaft zurück: 
führte, war unser Zug voll Jubel und man sprach unter den Völi 
kern: Großes hat Jehova gethan an diefenl Ja erwählet hat Je; 
hova Zion, erkoren zu seiner Wohnung, zu seinem Ruheort für und 
für. Hier wird er seine Priester kleiden mit Heil, hier wird er 
Davids Macht erhöhen und seine Feinde mit Schmach kleiden EIN 
Aber der glücklich begonnene Bau des Tempels fand bald Hinders 
nisse. Die Bevölkerung Samariens, welche aus den Reften der 
59s 
Etwa Z, 
s13. 
Psalm 
129s 
s1s2.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.