Volltext: Im Frauwenzimmer Wirt vermeldt von allerley schönen Kleidungen vnnd Trachten der Weiber/ hohes vnd niders Stands/ wie man fast an allen Orten geschmückt vnnd gezieret ist ...

Ein 
FränckisCh 
Frauw 
Von 
Würt;,bUrg. 
DV fauler Mensd; lieber beschawX 
Diese WürtZburgische saußfrawX 
Ob sie wol ist ganz hübfch vnd zarrX 
So ist doch das der Francken Art. 
 gis   J 
 :5.sEL:IsT7s .  
. J  T. zsL:7   X v: 
E   s s; 
W. K H.  EEYYL4ZTE:sTL:s9k7IT9Ek 
 M D  I.  ,  
;z2Jj7,XJXXxI F Z 
ist  :sJ3sZsE.   s7IsJxzLs.sZE; Es 
 X  i  
 s s: . III E xII7:s.iX  
..XI  .,..sk.wiL so,  
 T;  HEFT, I x YTsY.W Z Es;EJL;3JsYZ 
 , s      
Z; J VH.s.J5 XENIEN HsssJsJis.Rx. 
; 
Der arbeit fie sich nicht fchckmenX 
Ein KötZ auff den Rücken nemenJ 
Damit i3e dem MardIt zu 1auffenj 
Wann i3e was haben zu kaufen. 
45
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.