Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wege zur Kunst
Person:
Ruskin, John Feis, Jakob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-51021
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-52261
46 
hunderte wuchs1 Welche Tüchtigkeit der Rasse, welches 
wundervolle Gleichgewicht und welche außerordentliche 
Harmonie der Lebenskräfte gehören dazu, sie erworben 
zu habenl 
Vollendete Technik ist ein Beleg für jede andere 
Tüchtigkeit. Es währte lange, bis ich einsah, weßs 
halb die größten Männer insbesondere auf ihr tech: 
nisches Können stolz sind. Dies besagen zu unserer 
beständigen Belehrung Erzählungen, welche ob wahr, 
oder nicht, ganz und gar die allgemeine Ueberzeugung 
großer Künstler wiedergeben: die Erzählung von 
dem Wettstreit bezüglich einer Linie zwischen Apelles 
und Protogenes; diejenige von dem Kreise Giottos 
und insbesondere, was Sie vielleicht nicht .,beachtet 
haben mögen, die Worte, welche Dürer auf die ihm 
von Raphael gesandten Zeichnnngen schrieb: ,,Diese 
Figuren, sagt er, hat Raphael gezeichnet nnd an 
Albrecht Dürcr in Nürnberg gesandtss  nicht um seine 
Erfindungsgabe oder die Schönheit seines Ausdrucks, 
sondern  ,,uni seine Hand zu weisen.ss Und prüfen 
wir die Sache eingehender, so finden wir, daß alle 
untergeordneten Künstler sich beständig der Nothwendigi 
keit tüchtiger Arbeit zu entziehen versuchen, indem sie 
entweder entzückt von einem Gegenstande schwärmen 
oder sich mit ihren edleren Motiven brüsten, während 
sie in Angriff nehmen, was sie nicht vollenden können. 
Uebrigens ist, nebenbei gesagt, ein großer Theil dessen,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.