Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vorlesungen über Kunst
Person:
Ruskin, John Sänger, S. Feis, Jakob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-48399
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-48968
36 
Nenzeit ist ein einziger wirrer Versuch, wieder in die 
verlorenen Pfade znrückznlenken und an entstellte 
Grundsätze wieder anzuknüpfen. Es lassen sich, u1n 
dem Gedächtnis. eine Stütze zu geben, die großen 
Knnstschnlen in dieses sechseckige Schema bringen. 
Linie CFlächenwirkungJ. 
CFVÜhe Sohulen.J 
Licht. 
Thon.J 
Linie und 
CGriechischer 
4. 
Linie und Farbe. 
LGotiskhes Glas.J 
5. 
Körper nnd Licht. 
CLionardo und seine Schule.J 
S. 
Körper, Licht und Farbe. 
LGiorgione nnd feine Schule.J 
Körper, 
cTitian 
Licht und Farbe. 
nnd seine SöhuleJ. 
Mein Wunsch geht nun dahin, daß Ihr Fortschritt 
sich nacheinander auf den Wegen Vollziehe, den diese 
großen Schulen gegangen sind, daß Sie ihnen mit 
Ihren eigenen Augen und Fingern nachspüren. Erst 
müssen Sie Herr werden der Linie, das heißt: müssen 
Sie eine feste, stetig gerichtete Linie ziehen lernen, 
die 1nit absoluter Genauigkeit die Form oder den 
Raum begrenzt, dieksie zu begrenzen bestimmt ist; dann 
müssenSie lernen, flache Farbentöne anzubringen, d. h. 
die von Ihnen umgrenzten Flächen gleichmäßig, je nach
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.