Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Deutsche Künstler des neunzehnten Jahrhunderts
Person:
Pecht, Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-35496
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-37276
Gottfried 
IIZL:nc1tt11s 
 Unter allen Kunftwerken machen die der Architecten den 
mächtigsten und nachhaltigften Eindruck. Nirgends kommt das 
Erhabene so überwältigend zur Erscheinung als im Gebiet der 
Baukunft, der doch keinerlei unmittelbare Naturnachahmung 
zu Grunde liegt. Vielleicht rührt dies gerade mit davon, 
daß sie der S.ubj,ectivität einen so weiten Spielraum dar: 
bietet. 
 Aber auch den Architeeten prägt sich etwas von dem 
Sondercharacter ihrer Kunst auf.  
Im Allgemeinen läßt sich behaupten, ist die Ausbildung 
eines künstlerischen Talentes der des Characters nicht besonders 
günstig. Alle Seelenkräfte absorbirend, erfordert sie einerseits 
einseitige Entwicklung der Phantasie und Abschließung gegen 
die zerstreuende Einwirkung der Welt, andererseits ist der Künstler 
aber doch auch wieder aufs dringendste angewiesen, sich den Beifall 
der Welt zu sichern. So gehört schon ein ungewöhnlich edler 
Geist überhaupt dazu, solchem nachtheiligen Verhältnisse auf 
die Dauer zu widerstehen. Etwas Bahnbrechendes gar hervor: 
zubringen,. erheischt an sich eine solche Concentration, Beharrs 
lichkeit, Liebe, Aufopferung und Hingebung, daß es nicht so 
wunderbar ist, wenn von all diesen schönen Tugenden dem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.