Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Gewerbe
Person:
Pfau, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-24113
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-26335
:EUlgemcine 
Bedingungen 
der 
ZJeliographie. 
Der Wunsch das photographische Bild mit Kohle 
statt mit Silbersalz hergestellt zu sehen, ist nun gleich: 
falls in Erfüllung gegangen; denn was der Pigments 
druck nach Naturaufnahmen an Unvollkommenheiten 
etwa noch darbietet, das wird den allgemeinen Be: 
mühungen bald gewichen sein. Damit hat die Photo: 
graphie ihren Kreis vollendet, ihren Gipfelpunkt er: 
stiegen, und es ist kaum abzusehen, nach welcher Seite 
ihres spezifischen Gebiets sie auf prinzipielle Vers 
besserungen ausgehen sollte. Denn was man auch 
beginnen mag, die Kopie durch Belichtung wird immer 
eine allzudelikate und kostspielige Operation bleiben 
um den Erfordernissen industrieller Vervielfältigung 
zu genügen; dies beweist schon der hohe Preis auf 
dem, trotz aller Fortschritte, gute Photographien im 
Handel sich halten. Man hatte früher die Vertheurung 
der Silberdrucke durch die dabei nöthigen edeln Metalle
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.