Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Georg Christoph Lichtenberg's @ausführliche Erklärung der Hogarthischen Kupferstiche
Person:
Lichtenberg, Georg Christoph Riepenhausen, Ernst Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-15901
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-17133
mit einer Art von Urne schließt, auf welcher vergoldete Feuer: 
flämmchen auflodern. Dieser Gedanke rührt auch nicht von 
dem großen Baumeiüer der Siiule, Sir Christoph Wreii, 
Des, Und kv.11I1kk Aus; aus einem solchen Kopfe gar nicht koms 
inen. Er hatte vielmehr vorgeschlagen, nach Art der Alten eine 
kolossalische Bildsäule, z.B. CarlcI des Zweitett, unter dessen 
Regierung lich die Begebenheit ereignete, dent die Säule zum 
Denkmal dienen soll, oder das allegorische Bild der Stadt Luni 
don anzubringen u.s. iv. Uterus erst. Sie heißt in allen Bei 
sehreibungen dorisch. Selbst Si: Christopber nennt sie so. 
gesteht aber, daß er sogar in. den Verhältnissen des Schasftes 
davon abgegangen wäre. Daß He überhaupt nicht echt dorisch 
ist, werden Kenner schon aus dem Wenigeii.abnehtnen können, 
was man hier davon sieht. Die Wirkung, die dieses Kunßwerk, 
in der Nähe angesehen, auf jeden Menschen, dessen natürliches 
Gefühl für dar; Erhabne noch nicht durch ästhetisnoe Regeln abs 
gestumpst ist, macht, ist nnbeschreiblich groß. Sie ist für unbes 
fangene menschliche Natur mit großem Glück berechnet. Ich 
kann unmöglich glauben, daß, wie Einige behaupten wollen, ein 
Obelisk eine größere Wirkung gethan haben würde; ich fürchte 
vielmehr, daß sich dieses Urtheil schon auf kalte Abstracte grün: 
det. Man baut ja solche Denkniale nicht für die Schönheite1s 
schmähen .Der Obelisk hat eigentlich kein durch die Natur bei 
stimmten Maß. Ich kann also nicht sagen, wie groß der ges 
wöhnliche, und wo eigentlia; die Niesen anfangen. Hingegen 
bei der Säule ist dieses ganz anders, sie haben ihre natürliche 
Länge wie der Mensch, wo man, bei aller Versthiedeiiheit der 
Staturen2 das sIiiesenmäßige, ohne den Maßstab anzuschlagen, 
sogleich durch ein untrüglicheS Gefühl findet. . Das mögen, die 
Römer wohl gefühlt haben, als sie Säulen statt der Obel1skM 
wählten. Und warum toll sich der Künstler nicht diese Anlage 
unsrer Natur zu Nase machen. wenn er aus uns wirken will2 
Um dieses Urtheil richtig zu finden, sehe man nur einmal eilte 
Zeichnung dieses Monninents, z.B. in Maiilnnilss Werk, km, 
und denke sich an dessen Stelle einen Obelisl von gleicher Höhe. 
Die Wirkung wird über die Hälfte WEgfCUKUs Und doch ist, 
natürlich, jene Abbildung der Nhetnfall auf einem Lackirbildcben. 
So viel von der Stirne selbst; Null Von Ihrer Bedeutung. Sie 
XI. 7
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.