Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bücherverzeichnis der Baubücherei
Person:
Staatliche Bauhochschule <Weimar>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3567103
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3567201
 
Sßerißiiehr 
Eitel 
i 
 2191 
K1 92 
198 
194 
195 
190 
197 
198 
199 
200 
201 
202 
208 
204 
205 
 200 
X207 
208 
 209 
210 
211 
212 
218 
214 
215 
210 
217 
218 
219 
220 
221 
222 
228 
224 
225 
220 
227 
228 
229 
280 
281 
282 
288 
284 
285 
280 
.87 
288 
289 
240 
241 
242 
248 
244 
245 
240 
247 
248 
249 
250 
251 
252 
258 
254 
255 
250 
257 
258 
ßfyeilmann 
Qainhäican 
Cäprhxgcr 
Slübfe 
äexxwcr 
u. ißolgngen 
äßurcfbarbt 
Qüßfc   
Qioctticbcr 
Dncrßecf 
fänßme 
sbäuicr 
Sßcbiclöt 
Stlcinpnul v  
ßeibclnff 
Qängt 
Star!) 
iUEeIu-ß 
TRLIÄSÜII 
QeDTeIü u. QSDB 
Qlnberinu  
Erbulae, äfkaumhurg 
v. Enden-- 
Wlutbeiiuä 
Gdyeffler  
ärmer 
Dgcu 
van bc Qäelbe 
Qllbcrti 
2m; 
Qßcrfläunb  
für. 38.  
Sioötn  
Dftbauß 
älllafm 
äiäitb  
Qlrßeitßrat für SEunit 
Qaßirbt  
äuhrmann 
Ditexxborf   
QTtenbnrf 
ärßulß  
(Eemver 
äßrüxting 
Ciürgel 
äuürmaun 
äranfi  
Saabn 
Sßinbcr  
Qiruner  
ßlwra  
519mm  
äcfyaneiä. Sing. u. 91m5. fläerein 
(Sjieiau 
Staate 
{aellmag   
Seiticßxiit   
ilSIaß 
ßübfe 
flistory of (irecmR11Ssiau1 lrlcclesialstical Architekture 
Essui sur 10, sydnbol. HPChÜlGCtHPUl 
Sie äöaufuufi heiß cbriitI. äDiittelalterß 
(Söeicbirbte her Sllrcßiteftur 
Ser GtiI, Qih. ll 
Qluö ärhinfelß äRaibIaB 1. QSanh 
9- u 
II II II 3' II  
ißeicbicßte her Sieuaiiiauee in Sizilien 
(Söeirßicßte h. Seuifrheu Elienaiiianee   
Sie ßeftunif her äjellenen I. 29h. 
ÄSOUIUCÄT 
(Sjeicbidjte h. Seutichen Eßaufunit  
ätnläßeüre h. äirrhiteft. üorm h. Qlltertulnß  
58cm: unh Sixmfthexiinzäler Sßüringeniä 1891  
u v II u 1892 
Sie ßeterßfircbe in Qßort unh QBiIh 
Ser Heine QIIthenticüe, 1 
II II II   
II II II  
Liliaß 3301i 
Saß äiittendiiieüeimniß vom gerechten C-Eteinmegengrunh 
11m 18110, Sh. 1  
II Ir II    
Sie fießen Qeurbter her Saufunft, Sh. I 
äieine mm läenehig, ääh. I 
II II II II  
II II II II   
äBau: uuh äuuitheufmäler Sißüringeixß 1911  
Sie Qircbiieftur von ßiriecbenlanh unh SRom   
sääuälirbe Qunftvflege 
Sie äöanitile   
Gtilarcbitefiur u. ii-äaufunit 
ßäenrr) man he QSeIhe  
Saß äolfmangäßiufeum 5a {vagen  
Saß iliuherne in her Qlrrhiteftur 
Sam älieuen Gtil ' 
Beim äßücber über hie Qäaufuuit 
Sngenieurßleftüetif 
Seuticüe ährm im siriegßiaür 
Qlußgem. Runitheufmäter n. Qaonvu. llmgh. 
Sie Siatßehralexi (Eg-ranfreiibß 
(Sjrunhgüge her Cäiüexitwiirflung  
Ser Senwel nun 260m üuhur 
3mm    
äliuf 2mm Sauen 
äTiieheriäcIJi. Qunft,  u. 4. 23h.  
Sieid) her Sinfa   
Cäechä äBücber vom Sauen 23h. II  
II II II II II   
Qßelt heß Sßlam 
Sie vierßIemente her Qäaufunit 
äliation. äöauprngramln 
jirdiitefturäleftüetif 
Ser (Sirahhau 
Eliomaniicbe SBaufunft   
STieI, Seutirblaiihß Gtaehtehau 
Seutidjer Qäarocf 
Sie Sorffircbe im Qünigreid) Gacbien 
Siufiiidje ißaufunft    
Qlrcbiieftur her iiarncf: unh Eliofnfuäeit   
äßiirgerbauß in her ädjmeiä (llri)  
(ihre heuiicbe iiäaubütie  
Iiirme unh Säurmgehaufen  
(Siefcbicbte hezä Seuticßen Sifcfüerbanhlnerfeß  
house and gardän   
Sie Baufmiit h. neueften Seit 
Qlhrii; h. (Söeicßirfjte h. äßauftnle   
259 
269 
261 
VI. Grgiiqäenbg ilßiiiensggbiete: Sllatbematif, Gtatif, SDariteIIung, Qßirtiüaitlirbes, 
unb äßetrteßsmtiienimaftltd)es) 
äßalt; iBrcuä. Qßauvoliöeirembt XX 
Qärcuiig ßerfud) einer (Erläuterung ü. Eiieliefueripeftinc 
C-Eceberger Sßrinäipteqx her ßeripcftine 
mßdjfß:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.