Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ideen über Zeichenunterricht und künstlerische Berufsbildung
Person:
Hirth, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3532136
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3532547
24c 
ja auch für das ideale und wissenschaftlicheVJ Streben 
aller Art zu erkennenP 
In dieser IVerthschätZung ihrer Thätigkeit könnten die 
Zeichenlehrer Vieles schon dadurdp bessern, daß sie mehr im 
Sinne der von mir entwickelten Ideen vorgingen und 
ihren SLehrplan den Anforderungen des Lebens anbequen1ten. 
Das ist gewiß nicht immer leicht durchführbar, da ja auch 
die Heranbildung der Zeichenlehrer sich bisher in demselben 
fehlerhaften Zirkel bewegt hat; aber schon der gute Wille, die 
Anerkennung des richtigeren Weges wird dem intelligenter: 
Lehrer die Herzen und Gaben seiner Schüler erschließen. 
Es ist eine herrliche, eine menschenfreundliche und nationale 
2lufgabel 
VI Der Arzt, der Naturforscher, der 2lrchiiologe 2c., alle sollten 
flotte zeichnet sein; es ist jammervoll, so manchen ,,studierten0 Mann 
in Verlegenheit zu sehen, wenn er irgend ein Ding aus dem Bereiche 
seiner Wissenschaft bildlich darstellen soll. 
   V 
.  L7L  
Cpd A  M s
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.