Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Goethe und die bildende Kunst
Person:
Volbehr, Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3516291
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3518459
nach Rom. 
X39 
begeiüert oor einem Runümerf auä. Qllleä Qehenhige? 
i) nein, huß Siaioe, Qinhliche, (Sinfarhe, furg haä, maß 
ihm haä Qlntifüche hünfte, aber niehtä mehr. Qeihü 
Eüiahonneniujetß {inh in {einen Qhigen nnge{unh, "eine 
(Sieißei her äDiuIer unh Cächnih, hin"; hie fiunft geiunfen 
i{t, naehhem {ie {ich faum erhoben hatte." Qßeähcdb? 
weil hie Qarüeliung her äDiahonna ein (Siegenüanh 
"bei hem man {ich {n gang, unh gar niehtä henfen 
fann, vor hem einem her äinn {o {chön {tiII{teht". 
iißir mi{{en ja, ha{3 ßioethe {eit Iangem her Qinücht 
mar, hcii; Rlarheit heiß Cßiehanfenä, ETZatiirIichfeit heß 
ißormurfß hie er{te Qäehingnng eineß Sännümerfeää {ein 
müßte, haä ein üßerünnlicher (Säehanfe {innlidj nicht 
haränüeflen {ei.  
'50 hat her Biäherige Qlufenthaß in Sgtulien (Sioethe 
in feiner {einer Qinkhaunngen manfenh gemacht, nur 
fefßüßeioufgter, her ERithtigfeit {einer (Iheoreme he: 
mußter i{t er geworben. Qüieä, maß ihm {either in 
hen Qßeg getreten ift, i{t oon ihm in haä {eügefügte 
"ähftem {einer Qßeitankhanung eingeorhnet morhen: 
nirgenhß hat {ich gmüchen hem HrteiI a priori unh 
hem (ßirfahrungäurteiI eine iüiffereng geäeigt. ßie 
{Iüchtigen ßmeifei {inh ühermunhen, haä SEanh her 
91m1? {eheint ihm in immer größerer Silarheit oor 
{einem geiftigen älugen 511 Iiegen. 
EUEit hie{em (Sjefühf nerIäßt er Qäenehig, jegt nur 
erfüllt non hem einen Qläuiüch, ßaIh auf hem höchßen 
Giipfei ü{iheti{eher Grfuhrnng äu {tehen, wenn hie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.