Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bis zum Tode Rafaels
Person:
Grimm, Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3504902
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3509731
454 
Leben 
Michelangelo7g. 
Karl und Luther, oder deutlicher gesagt, der spanisch:habsbur: 
gischen Politik und des deutschen Protestantismus, so wird 
nach Leo des Zehnten Tode 15f2 Adrian der. Sechste zum 
Papste gewählt. 
Die Pest war ausgebrochen in Rom, während der heilige 
Stuhl leer stand. Die Cardinäle fliehen, und die Stadt, 
ohne geistlichen Halt, bleibt sich selbst überlassen. Ein griechi: 
scher Zauberer steht auf und verspricht dem Volke, die Plage 
verschwinden zu lassen. Nadhts führt er einen schwarzen 
Stier an einem Faden, der ihm um die Hörner gewunden 
ist, durch die Stadt. Halbnaökt und mit Säcken angethan, 
strömt das Volk nach, Männer, Frauen und Kinder, heulend 
und wehklagend alle. So geht es bei Faikelschein in7s Co: 
liseum, wo das Thier unter Zauberceremonien den finstern 
Mächten geopfert wird.  
. In diese WirthschEft hinein kam Adrian, ein alter flandri: 
scher Bischof, ein redlicher Nordländer, der das Gute wollte 
und die Greuel verabscheute, mit denen seine Vorgänger ihr 
heiliges Amt entweihten., Er kannte die drohende Lage der 
Dinge in Deutschland. Ohne ein Wort italienisch zu ver: 
stehen, erscheint er. Triumphbogen verbittet er sich, das wären 
heidnische Ehrenbezeugungen. Die kostbare Sammlung an: 
tiker Bildsäulen im Belvedere verschließt er; alle Thüren 
bis auf eine einzige, zu der er den Schlüssel bei sich trägt, 
werden zugemauert. Die Decke der Sistinischen Capelle will 
er herunterschlagen lassen, weil nackte Gestalten nicht in eine 
Kirche gehörten. .Eine alte Magd bringt er aus seiner Heimath 
mit, der er alle Tage selber ein Goldstück giebt, um die Aus: 
gaben für das Haus damit zu bestreiten. Seine Verwandten,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.