Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bis zum Tode Rafaels
Person:
Grimm, Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3504902
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3506858
166 
Leben 
.4JX1iche1angeto7g. 
Wertes 
CIapitel. 
hatte, und das für Eavalcanti. Dann brachte ich Baldassare 
den Brief und verlangte den Amor zurück, ich wolle ihm 
dafür sein Geld wiedergeben. Er antwortete mir sehr heftig, 
lieber wolle er den Amor in tausend Stücke schlagen, er 
hätte ihn gekauft, er sei sein Eigenthum, er könne schriftlich 
beweisen, daß er dem gennggethan, von dem er ihn .empfan: 
gen hätte. Kein Mensch solle ihn zwingen, ihn wieder 
herauszugeben. Er beklagte sich über Euch, Ihr hättet ihn 
verleumdet. Einer von unseren Florentinern hier hat sich 
dazwischengelegt, um uns zu vereinigen, hat aber nichts aus: 
gerichtet. Ich denke jetzt, durch den Cardinal die Sache 
durchzuseszen; Baldassare Balducci hat mir diesen Rath ge: 
geben. Ich schreibe Euch, was weiter geschehen wird. So: 
viel für diesmal. Ich empfehle mich Euch. Gott behüte 
Euch vor Uebel.7  
Michelagnolo in Rom.U 
Wie lebhaft führen uns die wenigen Worte in denVer: 
kehr der Leute hinein, die über den Handel mit der Statue 
aneinander gerathen. Ein geärgerter hoher Herr, ein wü: 
thender, betrügerischer Kaufmann, dazwischentretende Freunde, 
und dennoch dies Alles Nebensache neben Rom sel.berI Michel: 
angelo durchstreift die Stadt, und über dem Anblick der Kunst: 
werke versäumt er, seine Empfehlungsbriefe abzugeben. 
Er war einundzwanzig Jahre alt, als er nach Rom kam. 
 Wie die Römer einst sagten  die .StadtU, um Rom zu 
bezeichnen, so sagen wir heute  Rom U, um das zu nennen, 
was Jedem, der es gesehen hat, als das Jdeal einer Stadt 
erscheinen muß. Man meint, als die Welt geschaffen sei mit 
Bäumen, Flüssen, Meeren, Gebirgen, Thieren und Menschen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.