Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Karl Stauffer-Bern
Person:
Brahm, Otto
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3501153
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3503287
185 
Ich lasse den Adoranten jetzt ruhen und mache eine 
andere lebensgroße Figur, einen nackten, an den Speer. ge: 
lehnten Knaben für Bronze. Bin ich mit dem zu Rande, 
so kommt der Adorant wieder an die Reihe, er kommt ins 
Belvoir vorn an die schöne Aussicht auf See und Alpen 
mit dem Gesicht nach den Bergen und dem Rückensgegen 
das Haus. 
Heut machte ich bei dem prächtigen Herbstwetter einen 
Ausflug nach ponte mo1Ie. Jch bin völliger Einsiedler, 
verkehre mit niemand als mit Klinger, welchen ich etwa 
alle 8 oder 14 Tage einmal sehe, denn es muß sich jetzt 
endlich entscheiden und die Werke auf die ich mich 15 Jahre 
vorbereitet müssen gemacht werden. Ti sa1uto c0rdia1mente 
Stauffer 
seu1tore. 
Sonntag, den 17. November 1888. 
Roma. via Margutta 54. 
. Verehrteste Frau und FreundinI 
Hier sitze ich am Abhange des Pincio im Garten des 
oirco10 internaZi0na1e beim schönsten Hetbstwetter, After, 
Stiefmütterchen, Georginen, der ganze buntfarbige Herbstflor 
blüht in dem stillen Winkel um mich herum, und geschützt 
vor der etwas scharfen Tramontana, die den Scirocco seit 
gestern Abend verjagt und den römischen Himmel wieder 
schön tiefblau gefärbt, sonne ich behaglich Fneine Person. 
Vom Corso her gedämpftes Equipagengerassel, in der ganzen 
Stadt das obligate sonntägliche Gebimmel, und ich weiß 
nichts besseres als diese schönen Nachmittagsstunden mit 
Jhnen zu verplaudern Und Jhnen die Zeit im Grand Hotel 
ein bischen vertreiben ,zu helfen, denn ich kann mir aller:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.