Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erinnerungen an Carl Rahl
Person:
George-Mayer, August
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3546300
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3547357
vom Postament zu werfen, das; er in Scherben ging. Es war 
freilich nur eine GYpsbüste, aber es gab keine Form dazu. Rahl 
war sehr entrüstet, als er hörte, das; einer seiner notorischen, das 
heißt mit ihm austretenden Schüler diesen Schaden angerichtet 
habe, und schalt den zufällig Anwesenden, mich vielleicht ent: 
schuldigen wollenden Ron1ako jämmerlich aus. Pauly, welcher 
ebenfalls anwesend war, benachrichtigte mich davon und gab 
mir das Geleite, als ich das erste Rkal darauf in7s neue 
2ltelier Lin der FeldgasseJ ging, um im Namen 2lller Protest zu 
erheben gegen allzu heftige Verunglimpfung der 5tandesehre.. 
Aber es wurde kein Wort mehr davon gesprochen. Rahl 
empfing mich sehr freundlich und erinnerte sich des Vorfalles gar 
nicht mehr.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.