Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriß der bildenden Künste
Person:
Riegel, E. Herman
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3450548
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3451752
60 
lehrt, um das Kranke von ihm zu unterscheiden und womöglich zu heilen; 
cmderutheils giebt sie nicht genug, da es ihr nicht auf das Berständuiß 
der äußern Erschciuungsform im Zusammenhange mit dem innern Bau 
Is7i8s 
W ists 
T:;;AX  2,s727 
M W m,Gsts     
 
  
X,sv..kssXEs8NQsTqXKZZH H  II III Z7;7 
s W  
     TM E J 
Fig  
X, 
  LsJsXsx 
I. X.  2:MsIxJ:ZX,XJLs ,sss 
F IX NO, ssTs;k:.:  .,.Xss ks  
 F;       XI 
 IXI    H    
J se IX   .     
C s,    :  , H 
   W Es    A J 
V    I H     
derselben ankommt. Dies letztere ist aber für den Künstler das Wird: 
tigste, denn er will ja nicht die sechste Leiche darstellen, sondern das 
Lebende in seiner äußeren Erscheinung, und hierzu bedarf er eben einer 
von der medicinischeu abweichenden Auffassung der Anatomie. Diese kiinst:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.