Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus Welt und Kunst
Person:
Pietsch, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3437906
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3441249
303 
perlich von begeisterten Damen längst in seinem 
,,göttlichen Struwelkopf77 entdeckt wurden. Doch 
nun ist er fort, nach Ostende, und aus manch, 
schönen russischen, deutschen und französischen Augen 
fließen vergeblich ,,die PerlenthrcinentröpfchenE. 
Vom Theater in südwestlicher Richtung, zwii 
scheu Pakt, Wiese und Berg dahin, führt die herr: 
lichste Allee mächtiger alter Linden und Eichen 
nach dem eine halbe Stunde von Baden entfernten 
Dorf und Kloster Lichtenthal, von dem sie. ihren 
Namen Lichtenthaler Allee führt. Ein unvergeßs 
nes Ereigniß, das Atteutat Oscar Becker7s auf 
König Wilhelm, hat dieser schönsten aller Pron1ei 
naden eine traurige Berühmtheit gegeben. Ich 
weiß nicht, wie es mit der Ausführung des damals 
gefaßten Plans oder gethauen Gelübdes steht, an 
der Stelle, wo die That geschah, eine Votivkirche 
zu errichten. Von Vorarbeiten dazu ist bis jetzt 
wenigstens nichts zu gewahren. Von der erstauni 
lichen Art, das Andenken, wenn auch nicht eines 
außerordentlichen Ereignisses und einer wunderba: 
ten Errettung, sondern eines großen Mannes zu 
feiern, wie es die Stadt Baden versteht, finden 
wir hier in unmittelbarer Nähe der Allee ein höchst 
merkwürdiges Beispiel. Ein Freund hatte mir 
immer erzählt, daß der Name der hiesigen Schiller;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.