Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der Maler, Bildhauer und Baumeister welche in Rom gearbeitet haben und zwischen den Jahren 1641-1673 gestorben sind
Person:
Passeri, Giovanni Battista
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3425626
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3431171
488 
SakVator 
Rofa. 
Sachen vom Fracanzano. copirte und eine baldige Eies 
schicklichEeik zuerkennen gab. Nachdemker zu reisen: 
Jahren gelanger war,r bez.eigte er ein großes Votum; 
gen, sich Meiner von dem Pinsclzumc1clJen, nnd michs 
dem er sich Papiere gegründet, welche krick. einein Cur; 
tot: trag, gierig er außerhalb Neapoli8,s nnd wo er 
eine schöne Lgndschasts oder S,eean8slcht antraf, welche 
well feinem.,Geschmack war, sehne er sich an denhierzu 
schlckliäJ2t1 Ort nnd copirte di,esellsen nach der Not1sr 
mit Qelsarben. , Wenn er solche des Abends seinem 
Schweigen zeigte, wurde er Beherzt, da dieser inlneaoo.2 
likc1nlscher Spkacheszn ihm sagte; fs;ufcis;I Ehe VI b.u0n0x 
lobe. fortl. es geht gut. Er, feste dieses sein Studium 
solange, fort, bis er beherzt wurde anNeintvand zu 
malen und nach nnd nach muckte ers Stücke von vier 
Palmen, welche gemeiniglich Landschaften, Srrskücken. 
und. andere Einfälle, jedoch jederzeit mit sclsickliclJen Fi: 
gären. verfertigt waren. Und aus diesen einen Rasen zu 
Flehen, trug, er seine Gewölbe zu den 23ilderhäcidIekss,, 
nnd ließ ihnen solche: um einen beliebigen Pkkiß, wenn 
ers nur die Leinen2gn.d, die Farben und seinen Un.terHalr 
davon harre. I    
Damals was Tas1froncoOin. Reapblis32 wo ers im 
beikEte4UUd Als er Wes ZEISS M.jk feinem Zögling durch 
dieSrroße della Ca.rita fuhr, sahe er an einem laden 
eines von den. Bildern des S,alvatx3rs auf Le.i.nwqnd 
    
Geschichte decs.Hqgar und ihres vbrsDurft schnmchkei;den 
Sohns war. Dem Lanfr.cmco kein: es vor , daran etwas 
Eures zu bemerken, und ohne det.rKünillek zu ken:.1ev,, 
 :  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.