Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der Maler, Bildhauer und Baumeister welche in Rom gearbeitet haben und zwischen den Jahren 1641-1673 gestorben sind
Person:
Passeri, Giovanni Battista
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3425626
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3430836
wurde endlich ein Baumeisker, derptvenig seines Gleis 
then gehabt hat, wexm man ihm einige Unricl;kigkeikc5n 
zu Gute hält, die aber allezeit eriinderisch gewesen sind. 
xxxxv. 
P 
c 
i 
E 
V 
V 
ei 
U 
M 
V 
l 
M 
ein 
Maler , 
geskorben 
I6680 
PEccV Franz Viola wurde 1612 zu Mailand im 
Herbst von Johann BaptilI Mola, einem Bau. 
mksiiker, geboren, welcher kurz hernach sich zu Rom dies 
verließ. Als Franz die.JünglingSjahre erreicht: hatte, 
wurde er auf Anrathen des Vaters und feines Vetters 
zur Malerei; bestimmt, und zu Prospero Orfi Prosperiq 
no delle Grotkefke genannt gesendet, welcher ihm die Aus 
fang8gründe lehren, und eine Zeitlang im Zeichnen 
übte. Von. Prospero Fam er zu demsRitter Joseph 
von 2lrpino, unter dessen Anführ1xng er anf7eng mit Faust 
ben zu malen; in der Folge blieb er auch gänzlich bei; 
dem Styl und Geschmack desJosepino, der ihm unends 
tic;gqiec.  He  .     
Nachdem er erwachsen war, beunruhigce ihn fein 
Vater,durch beficindige Vorwürfe; er neunte ihn einen 
Tau,genicbkH, ungeschickt sein Brodt,.zu verdienet1,. so 
daß er ihn .tiiemals in.Ruhe ließ; unt; er bath1ngegen 
den Vater, ihn nur. so lange zu dulden, bis er es, in 
seii1er Kutisi weiter gebracht hätte. Endlich ungeduls 
dlg über das.Schreyen des. Vaters entschloß, e.r.,scsch 
  .  sein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.