Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der Maler, Bildhauer und Baumeister welche in Rom gearbeitet haben und zwischen den Jahren 1641-1673 gestorben sind
Person:
Passeri, Giovanni Battista
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3425626
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3427800
Giovanni 
Lanfranco. 
III. 
.Wahrheit. Unten sind vier Winkel, welche in Vers 
hältnis des Ganzen nicht sehr gros sind, und in diese 
hat er die. vier Eoangelisien vortreslich und in bewun2 
dernstvürdigen Berkürzungen gemalt. Jn der Tünette 
welche dem Fensier gegenüber iß, wodurch die Capelle 
erleuchtet.wird hat er die 2iposiel.vorgestellt, welche, 
indem sie den kosibaren Leib der heiligen Maria im Gras 
be suchen, sehen, wie solche auf eineiwunderthätige Art 
von den Engeln in den Himmelgetragen wird; diese Ens 
get sind so voller Erstaunen und Devotion vorgesiellt, in 
einem so edlen Styl und mit so vortreslichen Geschmack, 
daß man ganz frei; sagen kann, daß der Pinsel des 
Lanfranco sowohl in Oel als, aus nassem Kalk der schön:  
sie gewesen sey, Die Köpfe der Apostel sind Von einer 
vortreflichen Manier im Colorit und in der Zeichnung, 
,sie kommenXder Natur sehr bey, doch aus eine maleri: 
ssche und künstliche Art. Der Styl in seinen Gewäni 
dern,, sowohl in der schönen Art das Nackende zu bei 
kleiden, als auch in der Leichtigkeit und Legung der Fell: 
ten, hat seines Gleichen nicht, und meines Erachtens, 
muß er den Studirenden ein großes Licht geben. Er 
hat es übrigens auf eine sehr künstliche Art colorirt, da 
er gemeiniglich gebrochene Tinten gebraucht, welche 
eine Artgemischte Farben, die Kraft und Feinheit in.sich 
haben, in der That aber, keine eigene Farbe ausmachen,I 
und ohne eine ekelhaste Kühnheit, shater gewußt solche 
sehr schön und reizend zu machen. Unter dieser Lünette, 
hat er in einem Oelgemälde in einer proportionirlichen 
Größe den heiligen 2iugusiin gemalt, als er sich zu Ei: 
vita Vecchio am Gesiade des Meers, wo in den Trün1: 
merkt einiger alten Gebäude viele fromme Männer, als. 
 K 4   Einsi 
E
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.