Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Mittelalter
Person:
Springer, Anton Springer, Jaro
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3398264
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3400452
Die Entwickelung nationaler Kunftweisen. 
Die nordische Kunst im späteren Mittelalter. 
die einzelnen Stufen der Stilent1vickelung sich stark bemerkbar machen. Auffallend erscheint die 
Verschiedenheit der dekorativen Formen an den nördlichen Cviel einfacherenJ und siidlichen Streiten 
des Chores CFig. 259, vergl. auch Fig. 202 U. 217J. 
Rasch breitete sich im Laufe des 13. Jahrhunderts der gotische Stil in den Rheiulaude11 
aus. Noch teilweise mit romanischen Formen geme11gt CQuerschiffJ, tritt er uns an der Georgi:i: 
F:   Es, U I. III.  Hin      sJJ1J.    
T   W      i  
         
 ssss1s lss II US M sHX.sIs  .WIss M siI   H: is II    s: 
  fEk:ssEsiWs:iI. Wp7M9IskbgsgsssIH13 r.sisIHIP  w  s   
                
     kJlw,     ;  
         
  IV J;s:l,äI R: HW:,3;Hss isjxHäiwsW;    hu     J.  : 
sit Wi.;sssz   A.23.IH: C U,  Li,k;MtHs    1EJCsssss. Wks,.  H Mr;  H   
F sjxTs.x.TsHHI W H7kj14MZHi   H;OsTHH;s  ;   : 
      E  Hi  s;ssskk H  ; 
  WITH  :.Is sit    W  T:  
LWis.IZsis      
x,TssE  xsIi;iiTssEHwL; Iik7;äss  E II I;  Hi;    
         
wiss   S      
       
T ..s  H ,x:LI   4i;.  IF is    
Z          
is;  s fWrsI1;s HW1si2il..si THAT. pkss.  Uss;Wgi. ssH.sI .LsssX sis.sIs s2WLs. NO usw 
          
        
      
          O  
            
        
    .;Ws ;   47HsHss77 W 
   Es.  .sisii 
sN:V..L  :zi  sie  Si ;   IF 
II.    sE   
,  ssEissIi 
      
C  .;ff      
Kö1ner 
Dom. 
Chorschluß. 
tirche in SilJlettstadt im Elsas; entgegen. Bis aus den geraden, über einer .Krypta angelegten 
Chor nnd den Turm war der Bau 1393 vollendet. Der spätgotischen Zeit L14. und 15. Jahrh.J 
gehört die Kirche des h. Theobald in Thanu an iFig. 218, 260J. Die T1trn1pyrau1ide ist 
sogar erst 1516 von dem Bau1ueister Reiuigius Valck vollendet worden. 
Wie am Oberrhei1c, so erhoben sich auih am Mittel: und Niederrhein zahlreiche und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.