Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bild und Bauwerke
Person:
Pfau, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3370821
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3371969
72 
Bildwerke. 
Pkasti5Ehs 
Materials besser entsprechende Durchführung verlangt. 
Was den letzteren Punkt betrifft, so muß man freilich zur 
Entschuldigung des Künstlers sagen, das; die Beschief3ung 
von Paris seinem Thonmodell Verderben drohte und 
dessen eilige Abformung in Gips veranlaßte. Denn das; 
Falguiere einer tüchtigen und gewissenhaften Durchführung 
selbst der nackten Figur fähig ist, das zeigen andere Arg 
betten von ihm, auf die wir noch zu sprechen kommen, 
und die ihn einer Schar jiingerer, die französische Plastik 
neu belebender Talente beigesellen. 
Alles Bisherige jedoch könnte sich fiir antik ausgeben 
im Vergleich mit den Ausschweifungen Carpeaux7. 
Dieser Zukunftsmusiker der Bildhauerei treibt die natura: 
listische Schattenseite der französischen Skulptur auf die 
Spik,e, freilich mit einem Talent der Mache und einem 
Anschein des Lebens, welche ihm eine ganze Schar von 
Bewunderern und eine liirmende Berühmtheit verschafft 
haben. Er ist der Courbet der Plastik, mit dem Unter: 
schied, daß diese die Formverachtung und Negation des 
Schönen viel weniger vertragen kann als die Malerei, 
und daß seinem Realismus die landschaftliche Richtung 
keine Zufluchtsstätte zu bieten hat. Der artistische Skandal, 
den seine ,,TanzgruppeH an der neuen Oper hervorrief, 
veranlaßte sogar das in Beziehung auf guten Geschmack 
wenig skrupulöse Kaiserreich, die Entfernung derselben zu 
beschließen. Leider hat die Republik diesen Beschluß nicht 
in Ausführung gebracht, und die Opernfassade nicht von 
einem Auswuchs befreit, den man, auch ohne Bilderstürmer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.