Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aphorismen zur Lebensweisheit
Person:
Ruskin, John Feis, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3362072
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3363038
20 
in der Litteratur gegebene Sinnbild der höchsten 
menschlichen Sinnenverwirrung CaeppocxJv71J ist. 
CE. N.J 
Religion 
und 
Wissenschaft. 
So sehr ich die Naturwissenschaft als Mittel nnd 
Weg zur Bildung des Geistes würdige, so schätze ich 
sie gegenwärtig mehr als eine Quelle, welche die 
höchsten praktischen Menschenkräfte nährt und als 
Mittel und Weg, um die entferntesten Rassen der 
Welt, die noch in der Finsterniß und im Schatten des 
Tods weilen, zu erreichen und ihnen neues Leben ein: 
znflößen. Der Mahnruf erschallt gleich dringend in 
der Hein1ath wie aus der Ferne:  hier, mangels 
einer griindlicheren Naturforschung schreitet die Seuche 
in unsern Straßen, die Hungersnoth auf unsern 
Feldern; die Pest faßt Wurzel und treibt Früchte über 
ganze Welttheile  wir wissen nicht weßhalb; die 
Stimmen unserer Kinder schwinden unter dem Hauch 
des Todes hin  wir wissen nicht warum. Die 
Bevölkerung dieses höchst zivilisirten Landes wider: 
seHt sich jedem Vorhaben, das ihre Lebensgewöhnung 
und ihre Wohnungsweise bessern und ihr unver: 
fälschte Nahrung und gesunde Luft geben will. Sie 
erachtet es als eine Einschränkung persönlicher Frei: 
heit und besteht mit lauter Stimme auf dem Recht,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.