Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Neun Briefe über Landschaftsmalerei
Person:
Carus, Carl Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3357830
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3359676
l60 
then 
Ziel 
dieser 
KUUsfs 
ihrer 
mannichfaltigen 
handlungsweife 
UND 
ihrer 
bisherigen 
wie 
künftigen 
mich vorzugsweise beschäftiget hatte. 
Entwickelung 
Mag 
denn 
auch 
hier 
wie 
überall 
der 
Geist 
ins 
8CMesfene 
fortbauen 
können 
und 
wirklich 
f0 ff: 
bauen, 
ebenso 
wie 
es 
nöthiS 
M 
im 
Leben 
mitun: 
ter 
gewisse 
Perioden 
zusammenzufassen, 
abzufchließen 
und 
als 
ein 
Ganzes 
MU1 
für 
abgethan 
zu 
erklären, 
damit 
ein 
neues 
Leben 
Um 
so 
freudiger 
angefangen 
werde, 
so 
müssen 
aukh 
Reihen 
VIII 
Vorstellungen 
und 
Untersuchungen 
mitunter 
zu 
einem 
Abschluß 
langen, 
nicht 
als 
ob 
ff e 
Ums 
überhaupt 
beendigt 
und 
erschöpft 
wären, 
sondern 
Um 
dann 
immer 
UcUek 
und 
oft 
Um 
de11o 
sOhönerer 
Geis3kesreguNg 
Raum 
zu 
geben. 
Eins 
ift 
jedoch 
Übrige 
Um 
welches 
dieser 
Gedan: 
keI1zUS 
sich 
wol 
hätte 
verbreiten 
sollen, 
da 
ja 
es 
lebendige Mittelpunkt 
gentlich der 
dieses 
ganzen Kreis 
fes 
genannt 
werden 
MUßk 
das 
ist 
das 
Leben 
des 
Künstlers 
selbst, 
sein 
Verhältniß 
zur 
Welt, 
zu 
Mem 
Wen. 
Mannichfaltiges 
Zusammentreffen 
mit 
LandschafEs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.