Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
enthält Berichtigungen zu dem dritten bis siebenten Bande von den Herausgebern, ein allgemeines Sachregister, und die Verzeichnisse der in sämmtlichen Bänden erwähnten Künstler und Schriftsteller
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann Siebelis, Carl Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3352989
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3355919
256 
Gepia 
Gatte 
Cäafe. 
Der SBiIIa Qlltieri Dem Genera nßgefnrocben rmD an; 
Derß erflärt, VI, 1,- 255 ff. 2, 516. VII, 537. 58m 
geblielper Qeneca im ßabe in Der ßilla Pöornbvfe 
beurrbeilt, II. 336, vgl. III, 6. XXXVIII. gmei 
fleine ihm äbnlicbe äiguren, VII, 375. (äin Rorf 
 3a {gioreng Dem Cäeneca mutbmnßlid; gugefdmeben; 
ein Diefem äbnlicber ebenbafelbß, VII, 599. .440.  
öepia, maß auf müngen, II, 619. 752. 
gevtimirxß Geveruß, gmei Qäogen, äruffßilber, 
ßövfe, V. 269. 593. VI. 1. 327 f. 129. ß. am f. 
VII, 245 f. K04, 523. 359. [lieber Den einen 2M: 
gen Qäartbelemrfs? Steife Durcf) ßtalien, 6.90.] 
3a (einer Seit Die Rum? fcbr im äerfaü, VI, ß, x79. 
VII, 243. ßärnf? von Qtlabaßer, V, 110. Cämme 
von Gfrg im Ilmllafte äarberiuzi mit (ärgäxugungen, II, 
2m. V, 146. VI, n, 330. 351. 2, 331. 3m 
Qllallnße illtieri fcbeint {einen Wurf eine (Etatue 5a 
ßaben, Die man Dem Ibefcenniuß Niger gnfmreibt, 
VI, 1, 350. Grridytete für ftd) allen Den Seinigen 
öltatuen, VI. Q, S80.  
Cäerana, Die grauen Diefeß Qaxxfes" trugen fein Ieia 
neneä Seug, V, 6. 
öerapis", wenn {eine wereßrung in Qtegnpten eingea 
führt, III, 16. 114. lV, 101. [bergh Qreu5er'6 
Conlment. Hcrod. I, p.  f. Ißluto. Mit Dem 
"Scöeffel auf Dem Sgaupte, IV, 97. (äerapißfßpfr, 
woran fennrlid), lV, 100 f.  
üerßianuä in einer fynfcbrift, Eonful, wenn, II, 
375. v]: 9a 399. 
Gervietten, ifyr Qießraud) bei Den Siömern, V, 34. 
öefoßris, Dbeliffen unD Qermen, Die er fegen ließ, 
III, 7 f. 12.  
Satte Eule, was, I, 546.  
s. Q. D. L, E. N- G. A. in einer Snfcbrift, erflärt, 
II, 62 f.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.