Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Trattato preliminare oder vorläufige Abhandlung vor dem Werk: Monumenti antichi inediti
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3347394
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3348793
Kunst 
der 
ZeithnUUS 
Untat 
den 
Griedhen. 
87 
abgebildet auf vielen Münzen, 
III; Stein; 
in der schämten 
tseiTelben,s welche man in der Vil1a Ludovisi findet, qUf ginect,s 
der LeuÖtcr, 
maxen, 
welche sonst in dem Pal1aste Barberini 
und auf dem runden Werke aus dem Capitolinischen Museum, 
H. 21. Mit eben diesen Ideen von göttlicher DER  
Genugsamkeit und von U11veränderlichkeit des Zu: II9W ANY 
as 
stande5 wie des Alters schri1ten die Künßler vor; den Fjg.ure1F 
der Gottheiten, 
ijalten 
darstellte , 
Es 
denen 
reife:z 
des 
Alters 
und .bFtagten, 
fort. 
Sie 
viefe1bk71 
bekleideten 
mit 
dem 
Ansehen 
Und 
fCHWachez1 
Zufiqn3deS 
auszudrücken. 
Die 
Schönheit 
diese; 
Gottheiten 
beßehk 
in 
einem 
Inbogriffe 
der 
Kraft 
geseiztep 
Jahre und der Fröhlichkeit der Jugend, 
so wie in bestimmte: 
ten Formen, 
welche nicht so rundlich 
find 
wie 
im 
jugendli: 
eben Alter, 
aber dennoch 
fleischig 
UND 
ohne 
runzliche Haut. 
dck Götter , 
Von den Bildern des Vaters 
übrig se: 
welche 
blieben 
und 
wohl 
erhalten 
HAVE 
kann 
Man 
einen 
Schluß 
machen auf vie Würde und  Wesen der üb;pikdifck;cn Hei 
heif s 
mit welcher jener .Olym.pische Jupiter, 
den ganz Grie2 
chenland immer als ein überme:xschliclJeS Werk verehrke, aus 
den Händen des Phidias 
l;erVopgxhen mußte. 
H. 22. Jupiter iß in I III allen feinen VII: JOHN M 
  see. 
dem immer in I H; vo1Ikpmktxncn zmd beugten Jahren vors
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.