Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Trattato preliminare oder vorläufige Abhandlung vor dem Werk: Monumenti antichi inediti
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3347394
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3350158
Kunst 
der 
Zeiä;nung 
DER 
unter 
Griechen. 
23J.3 
gellose Begierde dies I I U Caligula alle Schranken überfd;ritt. 
sihickte 
Dieser 
dens 
M6m muss 
welchem er feine 
Gattin 
,14J 
Neuling 
geraF1bt 
häkfcy 
nakh 
za3J 
GkFcchell: 
mit dem Befeh;e, 
land 
die 
Wien Statuen aussdlIen S,täds 
ten IvegzufühtM.; 
wurde, 
auch 
eine 
Menge dersstben 
Stoße 
nach Rom 
gsd,mbe,s 
die 
der Kupfer 
theilte. 
StatUc des 
Dieser Befehl gierig auch auf die I III 
O1ympischen Jupiter 
der Hand des 
in Eins von 
bZriIhMitZ1. 
aber die Bcuverständigeu in Athen übecredeten, den 
Mpiviqsz 
Memmius, 
daß dieses Werk, 
weiches aus Gold und Eisen: 
War ; 
dein zusacnmengefeHt 
Schaden 
leiden 
würde, 
WORK 
man es bewegen und von seinem Orte rücken wollte; 
es uns, 
tetblieb 
also 
Unternehmung. 
diese 
Der Sünde, 
den diese 
gelitten , 
Sfatue 
da 
sie 
zu 
den 
Zeiten 
des 
Eifer 
Julius 
vom Blitze getroffen wurde, 
muß 
nicht bettäch4tich 
f0lglich 
II H gewcfM fSWs 
da man 
Je späte:hm 
WkkIss 
nichts desto 
M zu 
anführen 
Willens 
WCks 
solchen Gewaltthätigs 
Zu 
kxikek1 wide. Caxiguca nicht aus Liede für die schönen Kanne 
Vcclcitct, 
einer 
sondern aus 
rasenden Habsucht. 
Denn Fu 
als er in Griechenland die Tempel und öffent: 
then der Zeit, 
beraubte , 
lieben Gebäude al1ek ihrer Statuen 
ließ er in Cis 
Neide 
tollen: 
die Statuen 
alle 
berühmter 
Römer nieperreißen 
und 
zerschlagen; 
welche 2cngußu3 im 
Mar8;Fe1de cttithtst I S II Hatte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.