Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: Mit 8 Kupfern
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3342884
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3343298
46) Pausan. Iib. 6- vuP-Äl. pag. 461. Iin. 14. 
47) ü) ptbago raß von Sibcgium, beßkn ßerbienße um 
bie Runß Slßincfelmann im äoIgcntven (Ran. 2. 
g. 31.) meitläuftiger auSeinant-er feßt, muä befonbers 
nach ber 73. Dhympiabe berühmt gemcfcn fzyn, ba 
tr bie Qöilbfäuie ms älßvlzxßr meldm- Olymp. 7:5, 74 
unb 75 (Pausan. lib. Ö. cap. ISS-Fug. 481. lin. 50, 
Euseb. Chronic. pag. 41.) im (i-tabißn fügte, mit 
nur!) bie m8 Gutbpmuä, mdcber (Pausan. Iib. I6. 
cap. 6. pag. 466. in fine unb 467- prirlß) blxymp. 
76 unb 77 im äaußtamvf üegte, bcrftrtigt barte. 
man vergleidye über ihn Plin. Iib. 3,4. cap. 3. sect. 
19. nurn. 4. 
48) Pausan. lilv. 6. cap. 14. pag. 488. lin. 20. 818  
ältercn Rümilcrn , berm ßeitalter Hd) mit großer 
älßabrfcbeinlidyfeit beßämmcn läßt, gehört auch Gri; 
tiaä, welchem Qßaufaniaß (Zib. 1.541,1. ßpaängg. 
lin. 27.) hie äläilbfäulen beß Sparmobimxß nun 9M- 
ftogiton bcileät, unb tiefe fweium nur!) äpliniuß 
(Izb. 34. cap. 4. sect. 9.) halb und) ßertreibung her 
äpifißratiben aufgeßellt werben gu fepn. 
49) Pausan. Iib. 2. cap. 52. pag. 137. lin. 25. Qallon 
von äiegina gebört cmcr fpärercn Seiten, ba er (üble 
ällnmerfung 5111-. 53.) geitgenoße m? Qanad) u 8 von 
Siegen war, unb ibn Ybliniuä (Iib. 34. cap. 3. 
sect. 19.) unter ben Rünßlern 0er. 87. Dlpmpiabe auf- 
 führt. ßielleicbt iß tviefer Gallon von: Dumcti. 
lian (lib. 12'. 10. 7.) gemeint, meldm bie Qlrbei- 
im Ddfelbcn duriora et Thscanicisproxima nennt. 
50) Pausan. lib. 3. cap. 13. pag. 7.55. lin. 4. 
51) Diodor. Sicul. Iib. 15. cap. 105. 106. 
52) Pausan. Iib. 5. cap. 25. pag 443. lin. 15. 1111m? 
ihrem Gdyulmeißcr iit km1 xogoaiäöxaicnum: 5a ucriizben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.