Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: Mit 8 Kupfern
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3342884
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3344393
128 
Qlnmerfungeu 
311m 
neunten 
Q5116) 
423) (Ißincfelmann bermeebfelt hier aufß neue ben 
2D o lpfle tu Q anß Gier-van mit hem aud üirgod , mel- 
rber Der ßebrerheä Qanacbnß mar. man bergleiebe 
nnfere Qlnmerfung SRr. 420. 
424) Gicero fagt, haä hie Qlrbeiten bei lpolnfletuß 
norb fdhiner waren, nicht nur alß hie bei? Qanad) 118, 
fonhern auelralß hie heß (ialamiai unäh 93er; vom in 
haä ße fcbon gänglirb hollfommen 5a fenn febienen. 
Sie Qlrbeiten, heß Ganadynel hatten gu mel ßreifeß 
unhiiparteß, alß baß ße hie höhere Runßmabrbeit har- 
ßellen rannten; hie heß Galamiä mav-en emar anal) 
noch bare, aber hocl) weicher als hie. heß Ganaeb uß; 
felbß Slrnron batte fiel) noch nicht binlänalid; her 
äßalprbeit in (einen Qlrbeiten genähert, miemobl man 
feinen Qlnfianh nelymen hürfee, üe fanin 5u nennen. 
415) äßindelmann bat hie Qäarberinilebe große SJDTnfe 
oben (Qäurl) 9.' Rar. 1. 5; 29.) hem älgelahaß, Erb- 
rer heßg ibolpiletuß, gngefebriebenr inhem er nun 
auf hiefelbe brrmeiß unh fagt, man fönne fid) in ihr 
hen Sei)! heä (Ean acbu 8 vorfiellen, will er hamit hat 
eben behauptete Siücffebren hiefeß Rünßlers unh Qln. 
iräbern heiTelben an hen ältern ötnl bebeuten, unh mir 
geben gn, haß in hen Sllrbeiten her? Ganacbuß, wenn 
ße mit benen (einer belien Seitgenoffen verglichen mur- 
hen, ein größeres? wem bon Jpeirte 5a verfpüren 
man haß aber hiefer Rünftler abficlatlidv hen Gtnl je- 
ner älteren Smeilier nur hem S1) bih iaS unh Spe l nfle- 
tuß naebguabmen gerraebeee, in menigiienß [einher gu 
 glauben.  man maß mhbl unterfdveihen, maß gu ge- 
fdnben pflegt in Seiten ha hie Runft mäcblfunb Reist, 
unh maß fiel) hingegen begiebt, wenn lie im Qinfen lif- 
ßort iß eß gemiä ein feltener äall, haü ein früherer 
 robeeer (Befdymaef naeqgeabmt mirh, tbeilß weil hie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.