Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3338866
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3341941
Ein 
Buch 
III 
Kzpite1 
3s 
TStücken 
VVU 
anderes 
I27ID 
Sieges3eicben, 
die 
in 
der 
VilIa Barbetini, 
äu 
Castel 
Gandolfo 
cUkdkckct , 
und 
Das 
selbst eingemauert worden, das ist, an dem Orte, wo 
Iehemals die berühmte Vil1a dieses Kayfers war, und 
durch vie vollkommene Aehnlichkeit der Arbeit, und im 
Stpl 
der einen sowohl als der 
andern. 
Die 
vortreffliche. 
Arbeit 
dieser 
Siegeszeichen 
und die ausnehmenden Zierrathen 
Mk 
denselben 
find 
Um 
der Kuni1zu dieser Zeit gemäß, und könnten 
erhobener: Arbeiten an der gedachten Frise des 
Begriffe 
mit den 
Tempels der Minerva auf des Domitcanus Foro 
Pallavis, wie von I272J einem Meister gearbeitet ges 
halten tversen. Fabretti will I27 II. zwar behaup. 
ten, daß dieses die Tropäen des Marias seyn, und web 
denen es Arbeiten von 
er die Arbeit an densel, 
findet, daß er dieses 
set diejenigen als Unwissende ab, 
Trajanus Zeiten geschienen, weil 
den so grob und unausgeführt 
den Figuren 
Werk mit 
Akt 
des 
Conikantinus 
Bogen , 
die 
in 
Zeiten gemachet sind s 
barbarifchen. 
vcrgleiolvct. 
Man 
hat zu seiner Widerlegung 
t;ur ein Auge 
UHkhig , 
Um 
Hct 
tade das 
Gegentheil zu 
finden I 
Und 
ck 
zeiget 
beP 
aller 
Gelehrsamkeit so wenig 
Einsicht in 
die 
Kunst , 
daß er 
Un 
kMUkcUDcU 
Kopf der sogenannten 
:2s4J 
Provinz 
Darfst, 
Unter 
der Roma 
im 
Campivoglio , 
für 
alt 
c27IJ 
hcTIkys 
so wie die 
UcUc 
t276, 
Fkise 
in 
dem 
inneren 
Hofe 
des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.