Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: Mit 7 Kupfern
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3332099
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3334006
138 
uth 
Kapitel 
2O 
die 
8aUz 
vergoldet 
Wären, 
und 
unter 
andern 
ein 
Kopf des 
Apollo So S, 
im 
Musen 
Capitolino, 
Vor 
und 
vierzig 
Jahren 
fand 
sich das Untertheil eines Kopfs, 
weIdher einem Laocoon 
ähnlich war, mit VergoldungL diese aber ist nicht auf Gips, 
sondern unmittelbar auf den Marmor gesagt. 
 V H. 13. Zu den Anmerkungen von dem me: 
chemischen Theile der Bildk;auerey, gehören insbesondere die 
eingesetzten 
Augen , 
die 
an Köpfen sowohl von Marmor 
Als 
Voll 
Erzte 
befindevn. 
Ich 
hier nicht Port den Aber: 
rede 
Augen 
MN 
kleiner Figuren von 
Ekzkcy 
deren verschiedene 
in 
dem Herculanifchen 
Museo 
sind: 
now von 
Steinen , 
die 
in 
dem 2LugapfCk 
von Erzt, 
einiger großen Köpfe 
die Farbe der 
Iris 
nachzuahmen, 
worden, 
eingeseizet 
der 
Von 
wie 
Pallas 
des 
Phidias6o9; 
VOtI 
E1fenbein, 
und 
Von 
einer 
andern 
Pallas 6I0Ji in dem Tempel des Vulcanus zu Athen, 
bemerket wird, als welche blaue Augen hatte Cy2kc1.u;:kZ5 
THE; ZOx97czNKY5J: denn dieses ist allbereits von anderen 
bes:üh,ret worden , 
und nichts besonderes. 
Meine Bemerkung 
gehet auf ganze 
Augäpfel 
eingefetzte 
61IJx 
an 
welche 
Pfen , 
die 
dieselben 
shabcN X 
VVII 
schneeweißen 
einem 
und wes, 
then 
Marmor , 
den 
Man 
Palombino 
nennet , 
Verfertiget 
worden. 
Diese 
Augäpfg1 es 1 g; 
wurden. 
besonders 
zuweilen 
bvfesiiget , 
wie 
M 
cM 
einem 
fkhö11en 
weiblichen 
Kopfe, 
ists 
welcher JdealisTh 
beV 
dem 
Herrn Cavaceppi 
Bildhauer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.