Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Winckelmann's Geschichte der Kunst des Alterthums: welcher den zweyten Theil der Kunstgeschichte enthält
Person:
Winckelmann, Johann Joachim Meyer, Heinrich Schulze, Johann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3327183
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3331984
.Kupfererklärung. 
435 
Andeter Silenu8kopfs 
nach 
einem 
fchönen. 
kleinen 
Basrclief im Museo Pio:Clement. CTum. lIX. wo. XXJXJlI.J 
Unsere 
Abbildung ist ohngefähr in der Größe 
des marmornen 
Origi1JalS. 
Alle 
diese 
vier 
Monumente 
find 
in 
der 
Anmerkung 
2o3. berührt worden. 
Umriß der sogena.nnten Ariadne, oder 
with 
unserer Meinung 
des 
schönsten 
aller 
nvCV 
vorhandenen 
exists 
Sh4:sköpfe. 
ist von dort in die Kaiserl. Sammlung jmch Paris gekommen. 
Wir haben keineswegs die Annmßung, vermittelst ui1serL3 Um: 
risses dem LeferNein genügendes Bild von 
diesem 
bewunderns2 
werthen, 
ja 
utmachahmlichen Denkmal 
der 
Kunfk 
alten 
bot 
wollen; 
Augen legen. zu 
wird 
unterdessen 
dadurch 
wcnigsiens 
Etwas Von 
der 
äußern 
Gestalt 
desselben 
zUk 
Erscheinung 
bracht: 
die 
Anmerkung 
 
giebt 
weitere 
Auskunft 
antike 
über die vortreffliche 
Arbeit, wie 
Restau: 
auch über die 
rat1onen. 
Ebent3aselbß 
Wird 
noEb 
Von 
einem 
andern 
gesck;s3izteu 
aber kleinern 
Bacchuskopf im 
capitolinischen 
Muße 
geredet, 
dessen 
Ohren 
ungewöhnlich 
tief Reden; 
den 
findet die. 
Wall 
Bacchus 
weicblichen Charakter des 
andeutenden 
Augen jenes 
Kopfe; unter Lin. B. 
gEfkOchen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.